Dienstag, 1. November 2016

BiP16: Energiiiiiiiie mit ColaRebell und GoMo


Die Meisterin der Energydrinks bin ich wahrlich nicht, aber ab und an mus auch ich ein Bisschen nachhelfen. Zwei Varianten lernte ich beim Bloggertreffen BiP16 kennen...

Von ColaRebell erhielt ich Energy Bonbons sowie Getränke in Flaschen und Dosen.


Die Bonbons sind natürlich super praktisch für unterwegs und haben mir bei der Arbeit schon das ein oder andere Mal über die letzten 2 Stunden geholfen.
Die "Golden Age" Cola enthält 62% weniger Zucker als herkömmliche Limo und ist mit feiner Zitrus- und Ingwernote spritzig im Geschmack. Sie schmeckt definitiv nicht so wie die normale Cola, der man so kennt... Mit Guarana und Koffein angereichert sorgt sie noch für den Extra Energieschub.


Die "KraftstoffCola" ist der stärkste Wachmacher im Sortiment. Das Cola-Chili-Ingwer-Gemisch lässt die Pupillen tatsächlich recht groß werden. Hier ist allerdings wieder mehr Zucker im Spiel (13,2g/100ml). (erhältlich zB. bei Kaufland)

------

Im Vergleich dazu kommt GoMo  Instant Energy mit wasserlöslichen Energysticks daher, die in verschiedenen Geschmacksrichtungen und ohne Zucker für den nötigen Schub.


Herz und Hirn sollen hier u.a. mit Ingwer und Koffein angeregt werden. Einfach das Pulver in 250g Wasser auflösen (umrühren tatsächlich nicht nötig) und trinken. Der Geschmack ist angenehm, das Pulver löst sich super auf. Für unterwegs wieder super praktisch, wenn man denn weiß, dass man an Wasser kommt. (erhältlich in vielen Drogerien)
GoMo gibt es auch als Direct Energy Pulver, das man ohne Wasser nehmen kann. Ebenso ist die Version Liquid erhältlich, die direkt in Flaschenform daherkommt.



Im direkten Vergleich gefällt mir GoMo besser, da hier der Zucker weg fällt und ich die Sticks zum mitnehmen super praktisch finde. Außerdem sagt mir persönlich der Geschmakc mehr zu. Von Cola Rebell sind die Bonbons meine Favoriten.
Allgemein find eich es wie gesagt besser, ganz auf solche Sachen zu verzichten, schaffe es aber selbst auch nicht ;)

Meine erste Begegnung mit Guarana (2009) hab ich auch noch ganz genau im Gedächtnis ^^ Es waren Kaugummis, ich hatte so etwas wie Energyprodukte echt nie genommen und bin auf einmal gelaufen und gelaufen und gelaufen - in Liverpool ^^
Mittlerweile kann ich das ja besser einschätzen. Ich versuche meine Eisenwerte im oberen Bereich zu halten (Mangel kann zu Müdigkeit führen), meine Ernährung einigermaßen gesund zu gestalten und genug zu trinken & schlafen. Beim letzten Punkt setzt es bei mir meistens aus. Daher bin ich dann ab und an doch dankbar für Hilfe; umso besser wenn diese dann möglichst natürlich und zuckerfrei ist (jaaaaaa, zucker liefert das kurzfristige High, aber das ebbt ja auch schnell wieder ab ;) )


Ich bedanke mich für die Produkte und die Energielieferung ;)


Liebe Grüße



Eure Jacky



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen