Sonntag, 30. Oktober 2016

BiP16: Fandler Ölmühle


Fandler bietet Bio-Öle und - Mehl und mehr und dies schon in der 4. Generation. Durch das Bloggertreffen BiP16 durfte ich das Leinsamenmehl und das Walnussöl des österreicher Unternehmen testen.


Da wir ja ohnehin hauptsächlich mit Nussölen kochen, war das Walnussöl natürlich sehr willkommen. Auch bei Mehl lassen wir die Finger vom herkömlichen Weizen, benutzen allgemein aber doch eher selten welches. Wenn mich aber der Backwahn packt, dann gehts richtig los ;)


Harte Schale, feinster Kern
Eine Wohltat für die Nerven: Diese Wirkung sagt man Walnüssen schon lange nach. Dass auch der Gaumen durchaus davon profitiert, dafür sorgt das köstliche Öl der saftigen, von Hand ausgelösten Walnusskerne. Und der authentische, besonders intensiv nussige Geschmack unseres Bio-Walnussöls weiß zu verführen! Und wer auf eine ausgewogene Ernährung achtet, mag auf dieses wertvolle, biologische Öl nicht verzichten. (Homepage)

Fandler hat es sich zum Ziel gesetzt, sortenreine, hochwertige Öle und Essige herzustellen. Hier wird Wert auf Qualität gelegt, mich beeindruckt aber vor allem auch die Vielfalt der Ölsorten. Das hat man im Supermarktregal definitiv nicht. Dazu gibt es noch eine schöne Auswahl an Mehlen, diverse Kernknabbereien, Pesto, Salze & co. Bioliebhaber werden sich freuen. Im Shop kann man sich wunderbar informieren, die Seite bietet Rezeptvorschläge und alles ist schön übersichtlich gestaltet.


Ich bedanke mich für die Produkte.



Eure Jacky




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen