Mittwoch, 24. Februar 2016

Mein Yogi Kleiderschrank



Wie bereits auf Facebook angekündigt, werfen wir heute mal einen kleinen Blick in meinen Kleiderschrank, besser gesagt, die Yogi-Ecke meines Kleiderschranks, die mittlerweile ja doch schon gut angewachsen ist ;)

Yoga-Kleidung ist allgemein recht teuer, da hier meist ja auch sehr auf die Herstellung und die Materialien geachtet wird... (Ich habe zum Teil hier doch von meinem Mitarbeiter-Rabatt im Studio profitiert ;) )



Meine Oberteile sind schön gemischt von Under Armour (schwarz), Yoganimal (gelb), 3Elfen (Mitte schwarz) und OGNX (rot). Preislich liegen hier alle bis auf OGNX so zwischen 20 und 30€.



Eine Marke, die ich im letzten Jahr für mich entdeckt habe, ist Onzie. Hier gibt es einfach schöne Sets aus BH und Hose. Alle meine Yoga-Bras sind von Onzie, da sie super bequem sind und ich den Rückenschnitt mag. Auf dem Bild seht ih 2 Sets und einen BH, den ich zu meiner Mandala-Hose (Mitte) trage. Onzie hat außerdem den Vorteil, dass es eine der günstigeren Yoga-Marken ist.


Hier einmal meine verschiedenen Kombis:

Onzie-Set & Under Armour-Top


Onzie-Set & 3Elfen

3Elfen-Top, Mandala-Hose & ein Top, dass ich gerne mal überwerfe

Onzie-Set & OGNX-Top


Onzie-Set, eines der shwarzen Tops & Yoganimal-Shirt


Mein liebster Onzie-Bra
mit Cris-Cross-Rücken


2 sommerliche Oberteile, die wohl demnächst noch hier einziehen... ;)


Mandala-Top mit Aufschrift "Live, Love, Dream"


leichter Hoodie von Mandala mit Print


Was bei mir natürlich auch nicht fehlen darf, ist meine faltbare Matte für unterwegs... ;)
Die ist von Manduka, die zehenlosen Söckchen mit Noppen habe ich auf amazon gefunden und trage ich zum Beispiel, wenn ich Stunden gebe und hierbei durch den Raum laufe.


So, nun kennt ihr den Kleiderschank der noch frischgebackenen Yogalehrerin... Fitness muss ich erst noch sortieren, da hat sich noch mehr angesammelt ;)


Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich in den letzten 2 Jahren wesentlich mehr Geld für Sportkleidung ausgegeben als für normale Klamotten XD




Na, was sagt ihr zu den Looks? ;)

Interesse an den Fitness-Sachen?



Liebe Grüße



Eure Jacky



Shops: Mandala, Onzie (alternativ: Yomasté), 3Elfen, YoganimalOGNXUnder Armour; Matte: Manduka


Sonntag, 21. Februar 2016

Weg mt dem Speck - Trainingstipps mit sixpack.at



Wir ja so einige von euch wissen, gehe ich liebend gerne ins Fitnessstudio und auch bei der Yogalehrerausbildung habt ihr mich im vergangenen Jahr begleitet. Zu Ende eben dieser hatte ich ja mit Fast-Ermüdungsbrüchen an beiden Füßen zu kämpfen. Darunter litt nicht nur meine Stimmung, sondern leider zwangsweise auch meine sportliche Aktivität -.- Direkt danach kam das Weihnachtsgeschäft bei der Arbeit und dann die leckeren Weihnachtsessen... hach ja... ;)

Seit einigen Wochen habe ich nun mein Training umgestellt um rechtzeitig zur Fitnessmesse Fibo in Köln (auch als Besucher ;) ) wieder fit zu werden...

Interessante Tipps habe ich nun auch auf sixpack.at gefunden.


Hier findet man echt gute Erklärungen zum Beispiel zu der richtigen Ausführung der Kniebeugen, was ich auch immer in meinen Pilates-Kursen predige. Was man hier so alles in den Fitnessstudios sieht ist echt grausam. Wer überlegt mit Sport und besonders Kraftsport anzufangen, sollte sich wirklich gut über die richtige Ausführung und Körperhaltung informieren - ob nun bei einem kompetenten Trainer oder eben auf ordentlichen Onlineportalen ;)

Da ihr ja auch sehr positiv auf mein Food-Fotoalbum auf Facebook reagiert habt, kann ich euch hier auch die Rezept-Kategorie ans Herz legen. Hier findet ihr auch Erklärungen zu Kohlenhydraten & co.


Auch auf Chiasamen, Eiweiß-Diät und die verschiedenen Fette wird eingegangen.
Natürlich behandelt die Seite aber auch groß die Themen Muskulatur und Anatomie.

Ih habe mir in den letzten Tagen mal das Sixpack-Training für Frauen genauer angeschaut und natürlich auch ausprobiert.

Wie oben geschrieben, muss ich echt wieder ran

Hier ein Bild vom letzten Sommer

Und mein flaches, aber nicht mehr definiertes Bäuchlein jetzt. *heul*



Vor allem auch an der Taille muss wieder was getan werden, aber ich bin ja wie gesagt dran...

Ausprobiert habe ich alle Übungen:

- Crunch am Kabelzug, das ist dieses Ding hier;)


- Crunches reverse, auf so einer Bank oder eben mit Polsterrolle

Diese Übung habe ich früher echt häufiger gemacht und jetzt wieder gemerkt, wie schöööööön das doch zieht ;) Werde ich wieder in meinen Plan aufnehmen!

- Sit up, stand up auf den Matten/im Bauchraum

Diese Übung finde ich echt gewöhnungsbedürftig, da ich auch automatisch die Ame mitnehmen möchte. Mit Burpees habe ich dahingegen nicht solche Probleme, aber wahrshceinlich, weil ich da von vone nach oben gehe und nicht wie hier aus der Rückenlage ;)

- Seit-Brett

Hier wiiiirklich auf die Ausichtung achten!


Die Seitplanke und auch das ganze Brett habe ich ohnehin im Trainigsplan und mache ich super gerne, da hier einfach viele Muskeln angesprochen werden und es auch die Stabilität fördert.

- Langhantelrollouts


Wenn die Hantelscheiben schon Schäden haben, wirds holprig. Ich bin auf eine Nummer kleiner umgestiegen. War auf jeden Fall schön anstrengend!

Was ich schön fände auf der Homepage, wären hier ein, zwei Grafiken zu den Übungen. Aber an sich sind das echt schöne Dinger, die sowohl die untere als auch die obere und seitliche Bauchmuskeln ansprechen.


In Kombination mit Cardio und anderem, dem Typ und Zielen entsprechenden Training sind hier sicher bald Ergebnisse zu sehen. Und natürlich immer schön die Ernährung anpassen ;)


Einen kleinen Entspannungstipp kann ich euch zu guter Letzt auch noch geben:
Früher bin ich nach harten Workouts gerne in die Sauna meines damaligen Fitnessstudios gegangen. Das stärkt ja nicht nur die Abwehrkräfte, sondern sorgt auch für eine schnellere Muskelregeneration.
Aktuell bade ich sehr gerne, wenn ich merke, dass meine Muskeln das brauchen und kuschel mich dann in meiner Decke auf die Couch. Was natürlich noch genialer wäre, wäre so eine Decke mit Ärmeln, die schon länger auf meiner Wunschliste steht. dann steht der Entspannung nichts mehr im Wege ;)


Auf jeden Fall ist das Gleichgewicht zwischen Training, Ernährung und Entspannung (Regeneration) wichtig, so erzielt ihr auch gute Ergebnisse.

Schaut euch die Seite doch einmal an. Ich werde ja wie gewohnt auch wieder aus dem Gym posten ;)



Startet gut in die Woche!


Alles Liebe



Eure Jacky



Montag, 15. Februar 2016

Farmer´s Snack - der schlaue Snack


Ich durfte euch ja bereits durch das Bloggertreffne die Snacks von Farmer´s Snack kennen lernen. Nun bekam ich die Chance noch weitere Produkte kennen zu lernen und euch vorzustellen.




Wie ihr vielleicht wisst, fahre ich auch einmal Samstag abends nur wegen Nüssen durch die halbe Stadt ;)
Man kann dementsprechend sagen, dass ich die richtige Mischung wirklich liebe und echt gerne Nussmischungen esse.

 Wem es auch so geht, der ist bei Farmer´s Snack genau richtig ;)
Das Unternehmen hat das "Studentenfutter-Jahr" ausgerufen und lädt euch auf die neue Website www.wie-werde-ich-schlauer.de/ ein. Hier erfährt man alles über die Sorten im Sortiment, die aktuellsten Kreationen sowie deren Herstellung und Zutaten.
Ein schöner Pluspunkt ist das Thema "Lern-Tipps", wo man persönliche Lern-Methoden präsentieren kann und dafür einen 10%-Gutschein für den Onlineshop erhält.
Euer Gedächtnis könnt ihr im Highscore-Game testen, bei dem die sechs Besten am Ende einen tollen Sachpreis gewinnen können. Ziel des Spiels ist es, die Zutaten in der richtigen Reihenfolge, in der sie in die Tüten fallen zu sortieren. Eine schöne Idee, ich hab vorhin auch schon ein Bisschen gespielt. Aber ich bin für sowas auch anfällig ;)


 Mein Snack-Test-Päckchen enthielt übrigens echt leckere Kreationen, die ich zum Teil auch echt noch nicht kannte.
 


"Schoko lats" beinhaltet neben den Nüssen und Cranberries auch kleine Schokoecken, die in der Mischung echt klasse schmecken und dem ganzen diese süße Extra-Note geben. Allein, dass hier Cranberries enthalten sind finde ich ja schon toll... Einer meiner beiden Favoriten hier! :)


Haselnussfreies Studentenfutter ohne Rosinen?!? War ich hierfür nicht vor etwa einer Woche nicht abends noch unterwegs? ^^ Meine perfekte Mischung ist echt die Cashew-Mandel-Walnuss-Erdnuss-Cranberries-Variante. Und die haben wir hier. Einfach nur lecker! Mein zweiter Favorit!



Klassisch gibt es natürlich auch, mit Rosinen und Paranüssen, aber auch ohne Haselnüsse. Das habe ich früher immer gegessen. Oder in der Uni als Snack dabei gehabt. Seit ich Cranberries kenne, bin ich aber echt von den Rosinen abgekommen (außer im Käsekuchen ;) ). Aber ich fands echt immer super als Knabberei zwischen den Stunden.






Das Gleiche gibts dann auch praktischerweise in einer 70-Gramm-Packung "Easy to go". Passt ja wohl in jede Tasche und ist besser als jeder Schokoriegel.



Was an den ganzen Packungen noch sehr positiv auffällt, ist der wieder verschließbare Verschluss. Hier zum Beispiel bei den Schoko lats. So fällt nichts raus und die Mischung bleibt frisch!


Ich bin gerade echt begeistert, vor allem von meinen beiden Favoriten! ;)

Was Snackt ihr so? Nüsse für Gehirn und Nerven oder greift ihr doch eher zu Schokolade und Chips?



Liebe Grüße und eine schöne Woche euch allen!



Eure Jacky