Samstag, 25. Oktober 2014

Ringelsuse - Mädchenkram Fairtradestyle



Ich bin in den letzten Wochen über einen kleinen, aber sehr feinen Onlineshop für "Mädchenkram" gestoßen: Ringelsuse bietet wirklich so einiges, was das Herz begehrt!
Und das Tolle daran: Alle Artikel werden unter fairen Bedingungen in Peru hergestellt! Das Frankfurter Label bietet also Shopping fürs Mädchenherz und das mit gutem Gewissen! ;)

Ich wurde auch schon fündig (natüüüüüürlich^^):


Die Socken Ringelringelreihen schreien geradezu "trag uns, du wirst uns lieben" ;)




Ebenso kuschelig scheint die Kuscheldecke Armfreiheit zu sein:




Und auch das Wickeljäckchen "Leichte Brise"  gefällt mir sehr. Ich mag einfach leichte Sachen zum Überziehen, vor allem im Herbst/Frühling!



Wer sich selbst einmal ein Bild von Ringelsuse machen möchte, kann gerne einmal im Shop oder auf Facebook vorbeischauen ;)




Für Blogger gibt es übrigens aktuell auch noch ein Gewinnspiel ;)




Habt einen schönen Abend!


Eure Jacky




Donnerstag, 23. Oktober 2014

U better get UP! Unterwegs mit dem Jawbone UP24



Bei der diesjährigen IFA sah ich am Stand von Jawbone ein kleines Etwas, das meine Aufmerksamkeit sofort auf sich zog. "UP" heiß das Armband, das zu einem aktiveren, gesünderem Lebensstil beitragen soll. "UP24" ist die Neuversion.
Seit ein paar Wochen laufe ich nun mit einem orangefarbenen Armband durch die Gegend, das meine Schritte zählt, meine Nahrungsaufnahme bewertet, meinen Schlafrhytmus überwacht und mir mitteilt, wenn ich zu faul bin ^^.




 Nachdem ich die UP App auf meinem Handy hatte konnte es eigentlich schon losgehen... Größe, Alter & Gewicht eingeben, mit dem Handy (via Bluetooth) verbinden, Armband ans Handgelenk und fertig...

 Vor dem Schlafengehen drückt man einmal den kleinen silbernen Knopf etwas länger bis ein Halbmond aufleuchtet, nach dem Aufwachen ebenfalls, bis eine kleine Blume erscheint. So wird die Schlafdauer gemessen.
Tagsüber dient das UP unter anderem als Schrittzähler. Mein "Tagesziel" bzw. empfohlene Schrittzahl liegt bei ca. 10.000.


Ich muss zugeben, ich habe in der ersten Zeit ein Bisschen was zu tun gehabt ^^
Hier ist zum Beispiel einmal der Tag vor meinem Ausflug zur Buchmesse:



 Mein Tag auf der Frankfurt Buchmesse (9 Stunden Fahrt, ca. 8 Std zur Fuß in Frankfurt unterwegs)



Essensangaben gibt man auf dem Handy ein...


 Und mein Tag in München... Zum Glück hab ich nicht doch nochmal auf einen Zug 3 Stunden später umgebucht ^^



 Die App beinhaltet auch einen Wecker, den ich wirklich gerne nutze, den "Smart Alarm". Hier kann man einstellen, wann man geweckt werden möchte. 5 oder 10 Minuten vorher (je nach Einstellung) vibriert dann das Armband am Handgelenk. Ich finde das sehr angenehm, da es eine sanfte Weckart ist und auch auf Reisen zum Beispiel die Mitfahrer in Bus/Bahn usw. nicht stört! Den oben beschriebenen Schlafmodus kann man auch hier eingeben.




 Hier einmal meine Smartwecker bei der Rückfahrt aus München...




Die App gibt einem auch noch nützliche Tipps für besseren Schaf, gesunde Snacks usw.


Mein Fazit:

Ich finde das Up24 wirklich recht praktisch, vor allem um auch einmal objektiv seinen Rhythmus zu überprüfen. Meine beiden Lieblingsfeatures sind der Schrittzähler und der Smartalarm! Wobei es auch sehr interessant ist zu sehen, wie lange ich denn so schlaf (sollte 8, im Durchschnitt sinds ca. 6,5 Std. mit 1,2x Aufwachen pro Nacht).
Farblich lässt sich sicher noch was machen (Auswahl siehe auf der verlinkten Seite), ebenso ist es bei manchen Ärmeln etwas "sperrig".
Der Preis für das UP24 liegt bei 129,99€... Bei der vorhandenen Technik okay, aber wohl eher nichts für den Ottonormalverbraucher..., die Vorgängerversion gibts aktuell für 79,99€

Da ich allgemein ja schon auf meinen Lebensstil achte (Schokolade jetzt mal außen vor gelassen ;) ), würde ich es mir zu dem Preis wohl eher nicht kaufen, finde es aber für die, die "es sich leisten können" und wirklich etwas aktiver werden möchten, durchaus eine gute Sache!

Einmal Duschen hat das gute tück übrigens auch überlebt... ist aber eigentlich nicht  dafür gedacht ;)



Wie findet ihr solche Gadgets?
Benutzt ihr Schrittzähler & co?


Danke an Jawbone für den Test! :)



Liebe Grüße!



Eure Jacky







Montag, 20. Oktober 2014

Gerolsteiner Plus... Trinkt ihr auch genug?!?



Wie wichtig es ist, täglich genug zu trinken ist uns denke ich allen klar. Der Durchschnittsmann sollte auf 2,5, die Durchschnittsfrau auf ca. 2 Liter am Tag kommen. Abweichungen durch körperliche Belastungen usw. jetzt einmal ausgenommen. Da manchen "normales Wasser" schlichtweg zu langweilig ist, gibt es das auch mit Geschmack/Zusätzen. Solange hier nicht zu viel Chemie/Zucker im Spiel ist, finde ich das auch voollkommen in Ordnung, da es ja immer noch hilft unseren Flüssigkeitshaushalt aufrecht zu erhalten...

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ich durfte die drei Sorten von Gerolsteiner plus testen...




Gerolsteiner Plus Grapefruit




Grapefruit ist durchaus lecker und war mein erstes Testobjekt... Ich mag Grapefruit ja ab und an ganz gerne und hier ist eine gut Mischung entstanden, die erfrischt und auch nicht zu bitter ist.




Gerolsteiner Plus Limette




Limette ist meinem Test auf dem 3. Platz gelandet. Das Wasser ist zwar erfrischend, aber rein vom subjektive-geschmacklichen Blickpunkt würde ich die anderen beiden bevorzugen.



Gerolsteiner Plus Blutorange



Blutorange ist mein persönlicher Testsieger. Erfrischend, fruchtig, nicht zu süß. Gemeinsam mit Grapefruit hat es vom Paket den höchsten Zuckeranteil.



Fazit:

Ich finde die 3 Sorten wirklich gelungen, auch wenn ich lieber Wasser ohne jeglichen Zucker trinke. Dazu kommt, dass Form und Größe der Flaschen wirklich super sind! Die passen in größere Handtaschen, in jeden Rucksack, in die Halterungen an Fitnessgeräten und liegen absolut toll in der Hand!



Vielen lieben Dank an Gerolsteiner für das erfrischende Paket!




Liebe Grüße


Eure Jacky







Samstag, 18. Oktober 2014

NutrinaX NX 25 Pre Workout Booster





Über Produkttest-Online konnte ich den NutrinaX NX 25 Pre Workout Booster testen. Dieser Test war für mich persönlich eine kleine Herausforderung... Warum?



Meinen allerersten Booster nahm ich im Januar 2012. Davor habe ich immer ohne Hilfsmittel trainiert. Seit ca. 2007 bin ich (inkl. 1/2 Jahr krankheitsbedingter Unterbrechung) regelmäßiger Gast im Fitnessstudio. Das ist für mich einfach - zumindest meistens - ein recht guter Ausgleich. Außerdem war ich auch mal.. moppelig und habe durch das Anfangsziel Abnehmen den Spaß am harten Training gefunden. So. Meinen 1. Booster nehm ich also im Januar 2012. Und das war gar nicht gut. Wir mussten letztendlich das Studio verlassen, da ich gelinde gesagt "etwas aggressiv" wurde ^^ Da ich aber durch Intensivstudium und Nachtjob einfach immer platt war, war ich damals wirklich noch experimentierfreudig und probierte verschiedenes (Dedicated, Universum, diverse Shots, ich weiß es gar nicht mehr alles) aus. Leider immer mit dem Ergebnis "pissed" oder Kreislaufproblemen...

Seit ca. einem Jahr verzichte ich eigentlich auf diese Mittel und trink evtl. mal einen halben Energydrink vorher oder ne Extratasse Kaffee...

Den Booster hier von NutrinaX fand ich allerdings recht interessant, da er auch im Alltag die Konzentration steigern und Müdikeit vorbeugen soll.



Allgemein wird die Wirkung folgendermaßen beschrieben:

  • Trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei (Pantothensäure ,Niacin,Vitamin B6)
  • Trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei (Vitamin B6).
  • Trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei ( Vitamin B6 , Vitamin C )
  • Trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei ( Vitamin C )
  • Trägt dazu bei, die geistige Leistungsfähigkeit und kognitive Funktion zu steigern (Koffein).
  • Trägt dazu bei, die mentale Wachheit während intensiver Muskeltätigkeit zu fördern (Koffein)

(Quelle: Produkttest-Online)





Ich habe nun zunächst einmal alles andere abgesetzt um wirklich nur die unverfälscht Wirkung des Boosters zu merken. Ein Messlöffel in Wasser aufgelöst ist die empfohlene Portion, mit der ich an einem "Leg-Day" de Test startete. Vor allem an solchen Tagen brauch ich ab und an ein Bisschen mehr Energie ^^

Das Gemisch schmeckt - im Gegensatz zu vielen anderen Boostern, die ich so kennen lernen durfte - tatsächlich nicht schlecht! Ich würde auf irgendetwas Grapefruitmäßiges tippen. Leider bildet sich im Glas/Shaker am Ende ein leichter Absatz, den ich nicht wirklich so trinken mag... aber sonst bin ich geschmacklich positiv überrascht! :)

Beim Training selbst hatte ich dann auch mehr Drive, die Gewichte wirkten "leichter", da ich ja mehr "Fokus" hatte, wie wir manchmal so sagen...




Leider wurde mir nach ca. 1,5 Stunden doch etwas übel... Hier war zwar der größte Teil des Trainings schon geschafft und es stand im Prinzip "nur noch" Dehnen auf dem Programm... das ist bei mir aber auch immer eine relativ ausgiebige Sache - und dann auch noch die Heimfahrt mit der Bahn -.-

Bem nächsten Mal hab ich die Dosis dann etwas veringert, was auch etwas besser war... dabei bin ich bis jetzt geblieben. Zwar wird mir immer noch leicht übel, aber nicht so sehr wie bei dem 1. Versuch.

Insgesamt muss ich sagen: Dieser Booster hat bei mir die wenigsten Nebenwirkungen ausgelöst, als ich ihn neulich auch einmal so testete, war an sich gar nicht von Übelkeit zu spüren. Auch der Preis ist mit knapp 18€+Versand noch vollkommen in Ordnung, da gibt es wesentlich teurere. Für mich ist die Wirkung auch passend. Das Männlein hat allerdings auch bei 2 Dosierlöffeln nicht viel gemerkt, der nimmt aber auch seit einigen Jahren schon die härtere Sachen, d.h. höher dosierte Booster.

Für mich ist der NutrinaX NX 25 Pre Workout Booster jezt zwar nichts, was ich jeden Tag vor dem Training nehmen werde, aber vor den schweren Workouts, wie eben dem Leg Day, werd ich durchaus noch öfter dazu greifen!



Vielen Dank an NutrinaX und Produkttest Online für den Test!



Morgen ist schon wieder Beintraining angesagt ;)



Habt einen schönen Sonntag!




Eure Jacky





Donnerstag, 16. Oktober 2014

Gloryfeel: Natürliche Nahrungsergänzungsmittel im Test



Über Aktionen von Produkttest-Online und Gloryfeel selbst durfte ich in letzter Zeit einige Produkte der Marke testen, die ich euch nun einmal vorstellen möchte...


Zunächst aber ein paar Worte über Gloryfeel selbst:

Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, die auf natürlicher Basis hergestellt werden. Man kann via amazon oder auch direkt auf der Homepage bestellen und hier mit paypal, per Vorkasse, Kreditkarte, Lastschrift und Sofortüberweisung bezahlen.


Gloryfeel acai Beere 8000 & colon Darmreiniger



Die beiden bekam ich als Set.



acai Beere 8000mg soll das allgemeine Wohlgefühl stärken, ebenso die Konzentration. Der Stoffwechsel soll angeregt und der Energiehaushalt unterstützt werden.

Ich empfand die Einnahme als angenehm, die Kapseln haben eine Größe, die gerade noch in Ordnung ist. Die Wirkung setzt nach ca. 1,5 bis 2 Wochen richtig ein, sodass ich mich allgemein schon besser gefühlt habe. Das ist natürlich immer eine individuelle Sache, bei mir hat es gewirkt. Die anregende Wirkung auf meinen Stoffwechsel kann ich so jetzt nicht bestätigen, aber auch nicht zurückweisen. Ich habe zur Anfangszeit noch wie gewohnt zu Nutella & co gegriffen, seit fast 5 Wochen lass ich das nun weg. Jetzt bin ich mir nicht sicher, inwiefern das das Resultat beeinfluss haben könnte...
An sich ein schönes Mttel, mit aktuell ca. 21€ aber auch stolz im Preis...



Der colon Darmreiniger löst Ablagerungen im Darm und trägt zur Entschlackung bei. Schadstoffe werden ausgeschieden und das Verdauungssystem unterstützt.
Joa... man kann auch einfach sagen: Ich war vor allem zu Beginn deutlich häufiger auf der Toilette als sonst ^^. Ich habe früher öfters mal mit Detox-Mitteln experimentiert und finde den Darmreiniger sehr interessant, da sich mit der Zeit ja wirklich einiges ansammelt und ablagert. Anfangs dachte ich dann "wo kommt das dann her?!?", wenn ich eigentlich recht lange nichts großartig Verdaubares im Magen hatte... Anfangs anstrengend (;)), aber durchaus wirkungsvoll! :)
Preis: ebenfalls aktuell ca. 21€.





L-Arginin 4500 ist ein Ergänzungsmittel bei intensiver Muskelanstrengung (+ Bioperin & Vitamin B12) und unterstützt unter anderem bei Kraftsport. Ich gehe ja ein paar Mal (hust ^^) die Woche ins Fitnessstudio und mache da auch Gewichttraining. Das L-Arginin (2x2 Kapseln/Tag) hat mir da schon geholfen, allerdings sind die Kapseln wirklich recht groß und ich habe zum Teil die Anstrengung nicht mehr richtig wahrgenommen, sodass ich am nächsten Tag dann doch ganz schön geschafft war... Ob das so sein soll? Das Männlein hingegen war recht angetan und fragte immer wieder nach ein paar Kapseln. Ich denke, hier kommt es wirklich individuell darauf an, wie man was verträgt. An sich finde ich das Produkt gut, da es meine Leistung steigert und ich in der Phase dadurch auch etwas mehr Muskeln aufgebaut habe (was ja im Nachhinein eine höhere Fettverbrennung fördert usw...). Sonstige Nebenwirkungen hatte ich keine...
Preis: ca. 29€




b12 Methyl - das Powervitamin soll zur Stärkung des Immunsystems beitragen und den Stoffwechsel regulieren. Klingt auf jeden Fall erstmal super, denn ich bin ja so ein Schnell-erkältet-Typ und brauche ein Bischen Unterstützung für mein Immunsystem. Die Lutschtabletten (1/Tag; 120 sind enthalten, also 4 Monate!)mit Orangengeschmack fördern die Bildung roter Blutkörperchen und veringerng Müdigkeitserscheinungen. Auch wenn die Wirkung nicht klinisch erwiesen ist, sind Vitamine selten falsch (es sei denn überdosiert) und spätestens der Pacebo-Effekt wird dann noch seinen Teil dazu beitragen ;) Ich kann jetzt nicht sagen, ob ich mich besser fühle, da aktuell keine Erkältung o.ä. im Anmarsch war... Aber ich versuche ohnehin immer einigermaßen auf meinen Minaralstoff- und Vitaminhaushalt zu achten, da sind diese Lutschtabletten ganz praktisch...
Preis: ca. 17€


Als Schlussfazit kann ich sagen: Natürliche Nahrungsergängungsmittel sind schon toll für jemanden, der sonst gerne auf Zusätze verzichtet, aber dem Körper doch eine gewisse Unterstützung zukommen lassen möchte. Mir hat besonders der Darmreiniger gefallen (tatsächlich ^^), da ich mich wirklich besser fühle, entleert wenn man so will und "sauberer"...


Worauf achtet ihr bei eurer Ernährung/den Zusätzen?



Danke an Gloryfeel für die Testprodukte! Immer wieder gerne wieder! ;)




Liebe Grüße


Eure Jacky





Mittwoch, 15. Oktober 2014

"Aufbrezeln für den Oktober!" Die dm Lieblinge Oktober 2014



Was kann man sich nicht alles vorstellen unter dem Motto "Aufbrezeln für den Oktober!"... Brezeln... Oktober... Ich denk da unweigerlich direkt ans Oktoberfest... Umso mehr hab ich mich gefreut, als keine LE irgendeiner Marke in dem Zusammenhang in den Lieblingen diesen Monats zu finden war! ^^
Ich habe also heute die letzte Box des aktuellen Abos abgeholt...




Ich muss zugeben, ich habe während der Zugfahrt heute Nacht schon bei anderen Bloggern gespickt und bin erstmal mit gemischten Gefühlen zur Filiale... Als ich die Box dann allerdings ausgepackt habe und die einzelnen Produkte selbst in Händen hielt und genauer betrachtete... wussten sie mir - bis auf eine kleine Ausnahme -immer besser zu gefallen! :)



Anfangen möchte ich mit meinem Highlight in der Box:

Kneipp
Rausch der Sinne
Aroma-Pflegeschaumbad, 400ml/3,45€

Diese dm-exklusive Variante mit Lotus und Granatapfel duftet einfach nur himmlisch! :D Ich habe ja erst seit ich hier wohne eine Badewanne und lerne sie zur Zeit wirklich wieder schätzen... (früher hab ich das wohl mit Sauna ausgeglichen ^^) Ich darf wohl auch in den nächsten Jahren nicht in eine Wohnung ohne Wanne ziehen, wenn man meine Zusätze so betrachtet ^^
Dieses Produkt ist wirklich ein kleiner Schatz, macht Lust aufs Baden und die kältere Zeit etwas angenehmer und kuschliger...




Von der Garnier Prachtauffüller-Serie habe ich schon einiges gelesen, sie aber selbst noch nicht getestet... Nun kommt hier wohl ein ergänzendes Produkt:

Garnier Fructis
Üppige Mähne
Pflege Finish, 200ml/4,95€

 "Für eine üppige Mähne und griffiges Haar mit natürlichem Schwung. Die leixchte Micro-Puder Textur verleiht ein fülliges Dichtegefühl."
Da mein Haar wirklich nicht allzu viel Volumen und Schwung hat ein sehr schönes Produkt für mich. Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren (obwohl ich ja kein soooo großer Fan von Haarspray & co bin), es riecht aber auch schonmal recht ansprechend.



Verwöhnte Haut verspricht die

Balea MED
ph HAUTNEUTRAL
Dusch-Soft-Öl Lotion, 250ml/2,45€

Mit Avocadoöl, Sheabutter und Sonnenblumenöl hört sich die Dusch-Lotion auf jeden Fall ordentlich nach Pflege an und weiß erstmal zu gefallen. Ich hab zwar noch die In-Dusch-Bodymilk von Balea, aber im Herbst/Winter wird die hier sicher auch eingesetzt werden. Und ph hautneutral tut der Haut auch mal gut...


Gehofft und bekommen hab ich die richtige Nuance von
p2
COLOR UP!
eye shadow, 1,65€

Da ich gern mit einer hellen Basis arbeite, diese Töne bei mir also mit am schnellsten aufgebraucht sind (und ich sonst gerade auch wirklich noch genug Lidschatten & co habe ^^), hat mich der Anblick von "130 white awake" doch schon gefreut...Der Primer ist bei dem Lidschatten, den es in 18 Farben gibt, auch schon integriert und soll das Absetzen des Lidschattens in der Lidfalte verhindern.




In meiner einzigen, nämlich der letzten, "Schön für mich"-Box von Rossmann hatte ich sie schon...

MAX FACTOR
MASTERPIECE TRANSFORM
Mascara, 12,85€

Das ist wohl auch der einzige Grund, weshalb ich mich hier nicht soooo sehr freue... Ich hab aktuel 4 oder 5 unbenutzte Mascara hier liegen und verstehe langsam das "Schon wieder" einiger Bloggerinnen ^^ Vielleicht kommt die ein oder andere ja noch in die Giveaway-Box :)



Zu guter Letzt wird es bunt mit der

Balea
Swirled Kisses
Lippenpflege, 4,5g/1,25€

Bei Lippenpflege bin ich eher auf dem "Marken-Trip", da ich sowohl mit der Rossmann-, als auch der dm-Hausmarke hier früher nicht sooooo zufrieden war. Irgendwie hatte ich das "Film-Gefühl" auf den Lippen, das ich wirklich nicht mag.
Diese Limited Edition mit Erdbeer-Banane-Duft sieht jetzt aber zugegebenermaßen wirklich süß aus und will unbedingt probiert werden!^^ Jaaa... ich Fall auch ab und an auf das Hübsche-Verpackungs-Prinzip rein ;) Mal schaun, ob sie dann auch hält, was sie verspricht... :)




Sooo.. das war sie... die letzte Box des aktuellen Abos der dm Lieblinge... Mit einem Wert von 26,60€ sind die 5€ Kaufpreis auch wieder gut übertroffen und die Box mit durchaus schönen Produkten gefüllt.
Von gestern bis heute Morgen konnte man sich für das nächste 3-Monats-Abo bewerben... Da dieses Abo ja nicht meins war, sondern vom Männlein, hab ich mein Glück auch nochmal versucht...
Welche der 3 Boxen nun meine Liebste war, kann ich so noch gar nicht sagen... die alverde-Box hatte auf jeden Fall viel zum Ausprobieren dabei, während die anderen beiden wieder mehr "normale" Kosmetik und Pflege boten. Schade finde ich, dass an sich wieder nichts für Männer enthalten war. Und zwar im ganzen Abo... Die Zahncreme in Box #2 vielleicht, okay, vielleicht auch noch der Kuli oder jetzt zum Beispiel die Dusch-Lotion, wenn er denn mag... aber so speziell.. nicht. Im Abo davor gab es mehr, wenn ich mich richtig erinnere...


Ich möchte mich aber auf jeden Fall bei dm für die letzten 3 Monate bedanken und drücke nun mir - und euch - die Daumen für die nächste Runde (was ich mir gönnen werde, sollte ich nicht ausgewählt werden, weiß ich auch schon ^^, verrat ich aber noch nicht ;) )...



Ich wüsch euch was!



Bis die Tage! :)



Eure Jacky




Sonntag, 12. Oktober 2014

Frankfurter Buchmesse 2014



Am Samstag habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt:
Die Frankfurter Buchmesse rief!
Nachdem ich mir diesen Ausflug in den letzten zwei Jahren immer vorgenommen hatte, sollte es jetzt wirklich einmal klappen!
Mit dem Ehrengast Finnland hatte man sich auch nette "Unterstützung" an Bord geholt...


Nachdem die Reise ab Düsseldorf mit dem FlixBus etwas holprig startete (der Busfahrer der falschen Linie hat uns alle trotz "Ticketkontrolle" und Nachfragen reingelassen, wodurch ca. 90% der Insassen im falschen Bus saßen und in Köln umsteigen mussten), kam ich mit einer Stunde Verspätung in Frankfurt an... An sich nicht schlimm, der Fahrer war aber sehr unfreundlich und die Buchmesse macht ja doch recht früh dicht (18:30)... Sorry, FlixBus, aber den Mund halten machts auch nicht besser... -.-


Die Buchmesse war dann auch wiiirklich groß! Nicht nur in den Hallen, auch außen konnte man sich Bücher/Veranstaltungen ansehen oder aber auch für sein leibliches Wohl sorgen...



Da ich ja nur ein paar Stunden hatte, hab ich versucht "so viel wie möglich" zu sehen...
Hier einmal ein paar Eindrücke...


Essen & Co kamen natürlich ebenso wenig zu kurz wie


... meine Lieblingsecke ^^ Hier hab ich wirklich ein paar Schätze entdeckt, die ich demnächst in der Buchhandlung noch näher unter die Lupe nehmen muss ;)




Im Hof konnte man dann sehr viele Cosplayer und Mangafans betrachten... Was für eine Arbeit in vielen dieser Kostüme steckt! O.O



Die namenhaften Verlage konnte man ebenso besuchen wie



 "etwas andere Stände", die aber durchaus künstlerisch interessant waren...



Einen Stand fand ich dann auch wirklich kreativ! Zwar haben mir nicht alle Buchstützen gefallen, aber EINE hab ich wirklich ins Herz geschlossen ^^ Ist mal was anderes als die Ikea-Teile ;)




Bekannte Gesichter gabs auch noch, so signierte Ulli Stein unter anderem seine Bücher und Zeichnungen,


Bärbel Schäfer lud für die ARD zum Interview


und auf dem "blauen Sofa" des ZDF nahmen unter anderem Autorin Nele Neuhaus und Schauspielerin Felicitas Woll Platz, die bereits in 2 Romanverfilmungen von Frau Neuhaus mitspielte und über das neue Buch plauderten...


Nachdem ich mich bei Books on Demand noch wirklich nett über Self Publishing unterhielt und nun auch ein Notizbuch mehr habe ( danke hierfür ;) ), mir die Kalendergalerie und die ausländichen Aussteller angeschaut hatte (wird Zeit noch ein paar Sprachen zu lernen, die Cover sehen zum Teil wirklich sehr interessant aus! )wurde es auch leider langsam wieder Zeit...

Knapp 5 Stunden Buchmesse gingen viel zu schnell vorbei...

Draußen fand auch noch ein kleiner Büchermarkt statt, auf dem man die unterschiedlichsten Sachen finden konnte...






Allgemein muss ich sagen: Es war ein Erlebnis, welches sich gelohnt hat! Auch wenn ich tatsächlich länger unterwegs als auf der Messe war, habe ich einige gute Informationen erhalten und tolle Bücher gesehen... Mein Eindruck war aber auch, dass die Stände in den gut besuchten Hallen etwas zu eng beisammen standen... Stau, Gedränge und zum Teil wirklich fieses Geschubse (einmal gabs von mir auch wirklich einen Konter, da es einfach weh tat -.-). Manche Leute... Naja... Augen sind ja nicht zum sehen da...
Ich war ja jetzt auch schon öfter auf solchen Veranstaltungen (Yoga Expo, Fibo, Creative etc... ) und da war es nicht ganz so eng trotz hohen Besucherzahlen...
So, aber das wars dann auch schon mit dem "Gemotze" ^^

Ich musste ja noch auf den Rückbus warten (20 Uhr - so die Hoffnung, die tatsächlich auch erfüllt wurde, allerdings kam der 19:15er davor wohl wieder nicht und die Passagiere konnten nicht einfach bei uns mitfahren, sondern standen ohne Info einfach da... Ich weiß ja nicht...) und ging noch eben bei McFit duschen, bevor ich die ca. 3stündige Fahrt antrat...

In Düsseldorf angekommen schaffte ich dann auch den nächsten Zug nach Hause und fiiiiiiiiiiiiiiiel nach dem notwendigem Katzenbegrüßen und -knuddeln totmüde, aber doch happy ins Bett...



Wart ihr schonmal auf der Buchmesse? Ich weiß ja, dass einige hier gerne lesen... :)



Habt einen schönen Start in die Woche! ;)



Eure Jacky