Freitag, 23. Mai 2014

Allerlei gekauft im Mai



Der Monat neigt sich dem Ende und ich bin vor lauter Produkttests noch gar nicht dazu gekommen euch meine dm-Einkäufe zu zeigen O.O

Zunächst zog ich ja los um Klingen für den Wilkinson Sword Hydro Silk zu kaufen... Da es den offiziell aber erst Ende Mai gibt, landeten dann doch ein paar andere Sachen im Wagen O:)



Vor einiger Zeit durfte ich ja bei LarySina Fa Pink Passion mittesten... Irgendwie bin ich dran hängen geblieben. Als ich jetzt die Aktion "2 für 1,75€" sah, hab ich mal zugegriffen. Da ich mich aber nicht entscheiden konnte, musste auch noch das Doppelpack "Vitamin & Power" mit ^^
Wie ich kurz darauf gesehen habe, gab/gibt es bei dm an sich beim Kauf von zwei Doppelpacks ein Tuch dazu.Leider war das in diesem wohl nicht der Fall... kleine Enttäuschung, aber tolle Duschgels! :)


Auch die BB-Cream von Garnier von Garnier hat es mir nach dem Test ein Wenig angetan. Zusammen mit der feuchtigkeitsspendenden Tagescreme von Balea fand auch sie wieder ihren Weg in mein Badezimmer...



Wer meine Lieblinge im Badezimmer kennt, der weiß, dass ich einen leichten Faible für Cocos habe und dieCocos Bodycreme bei mir einfach dazu gehört :) Dazu kommt noch die Papaya & Buttermilch Handcreme, die mich im Geruchstest gegenüber der Veilchen-Creme doch einfach mehr überzeugen konnte. Außerdem passt sie zu der Papaya-Feuchtigkeitsmaske, die ich noch im Bad liegen habe :)




Sonst gab es noch Wattepads und runtergesetzte Haargummis - kann man immer gebrauchen!



Aus aktuellem Anlass musste ich mich vorhin auch nochmal - erst zur Apotheke, dann - zu dm schleppen *oooooooh ;) * und die Taschentuch-Versorgung für das Wochenende sichern, da ich mich mit Suppe und heißer Zitrone (Das gesunde Plus) ins Bett verzogen habe -.-





Ich danke dm aktuell vor allem für die letzten beiden Sachen ^^ und wünsch euch ein sommerlich-sonniges, schönes Wochenende! :)


Liebe Grüße!



Eure Jacky

Donnerstag, 22. Mai 2014

Hmmmmmmm... It´s a pleasure... ;)



Ist es verwerflich, eigennützig oder gar verrucht sich für einen Shop-/Produkttest eine Massage geben zu lassen?!? Ich war so frei ;)


Ich durfte bei Pleasure Dessous eine Probebestellung machen. Der Onlineshop bietet eine Vielfalt an Produkten, von Wäsche über Kostüme bis hin zu Spielzeug, Massagekerzen - und ölen.

Entschieden habe ich mich für diese Kombination:



Der Strass-Push-Up mit jede Menge Bling-Bling, sowie die wärmende Massagelotion in der Richtung "sparkling strawberry wine".

Der BH (32,30€) sitzt wirklich gut und wusste tatsächlich auch noch durch abnehmbare Träger zu überraschen!



Auch angezogen weiß er zu überzeugen - nicht unbedingt alltagstauglich, aber mal was anderes ;)



Bei Pailletten muss man ja immer ein Wenig aufpassen, was das "Festgenäht-sein" angeht, aber hier konnte ich bis auf eine Kleinigkeit keine Makel feststellen!


Die wärmende Massagelotion mit Erdbeergeschmack (6,70€ für 50 ml) musste natürlich auch getestet werden. Ich fand zunächst einmal den Geruch sehr angenehm fruchtig. 




Beim Auftragen und Massieren wird es zwischen Handfläche und Haut angenehm warm, wobei die Lotion nicht direkt einzieht - etwas gewöhnungsbedürftig. Ich bin Massagen mit Öl gewohnt, daher war es mit der Lotion auch etwas weniger "flutschig" oder geschmeidig, aber durchaus angenehm.


Wie oben bereits erwähnt bietet Pleasure-Dessous eine Vielfalt an Produkten an, wobei die Versandkosten bis zu einem Bestellwert von 100€ einheitlich 5€ betragen (Ausnahme: Nachnahme). Der Versand erfolgt recht zügig per DHL, während es auch ein gutes Angebot an Zahlungsmöglichkeiten gibt.

Wer sich selbst - oder dem Partner ;) - ab und an mal etwas gönnen bzw. überraschen möchte ohne "vor Ort" einzukaufen, ist hier ganz gut aufgehoben. Auch die Größentabelle sowie die Angaben bei den einzelnen Stücken finde ich recht gut gehalten.


Falls ihr nun also Interesse habt: Schaut einfach mal vorbei! ;)






Liebe Grüße!


Eure Jacky


Mittwoch, 21. Mai 2014

Knusper, knusper, Kekschen - Die große Bahlsen Keksverkostung

Vergangene Woche erreichte mich ein äußerst interessantes Paket:

                                                  Der Kekstest von Bahlsen! :D




Dazu gab es dann zu jeder Sorte (4 mit 2 bzw. 3 Varianten) eine Aufgabe.


Aufgabe Nummer 1 war für die Cookies gedacht:

Welcher ist dein Cookie-Star? Chocolate-Caramel & Sea-Salt,  Dark & White Chocolate oder Triple Chocolate?



Mein persönlicher Favorit waren hier die Triple Chocolate Cookies, direkt gefolgt von den Dark & White Chocolate Cookies. Ich bin nicht sooo sehr der Karamell-Fan, wobei die Kekse auch lecker waren und meinem Mitbewohner auch am Besten geschmeckt haben.

Die Nährwertangaben hierzu pro 100g (von links nach rechts dem Bild entsprechend )

Energie:                                   283 - 497 - 508 kcal
Fett:                                        22 - 25 - 26 g
- davon gesättigte Fettsäuren:  12 - 14 - 14 g
Kohlenhydrate:                        65 -61 - 61 g
- davon Zucker:                       38 -43 - 39 g
Eiweiß:                                    5,0 - 5,3 - 5,9 g
Salz:                                        0,80 - 0,63 - 0,57 g


Aufgabe Nummer 2: Setze die Mini-Cakes in Szene!
Die Blondies und Brownies sollen ganz groß rauskommen!








Geschmacklich liegen hier die Brownies ein ganz kleines Stück vorne, vor allem mit Milch find ich die abdolut lecker! :D

Auch hier will ich euch die Nährwertangaben nicht vorenthalten ;)
(links Brownies, rechts Blondies)

Energie:                                    441 - 451 kcal
Fett:                                         23 - 26 g
- davon gesättigte Fettsäuren:    10 - 13 g
Kohlenhydrate:                         55 - 48 g
- davon Zucker:                        35 - 39 g
Eiweiß:                                     5,0 - 6,0 g
Salz:                                         0,33 - 0,42 g


Aufgabe Nummer 3: Don´t worry- be happy! Hinterlasse mit den kleinen "Be happy"-Doppelkeksen deinen Kollegen eine nette Botschaft!



Ein Bisschen gute Laune verteilt man doch gerne :)
Geschmacklich nehmen sich die beiden nichts. Mal mag ich die einen, dann wieder die anderen mehr :)


Nährwertangaben (pro 100 g; erst dunkel, dann hell):

Energie:                                        498 - 507 g
Fett:                                             25 - 25 g
- davon gesättigte Fettsäuren:        15 - 16 g
Kohlenhydrate:                             60 - 63 g
- davon Zucker:                            27 - 30 g
Eiweiß:                                         6,5 - 6,1 g
Salz:                                             0,55 - 0,53 g



Aufgabe Nummer 4 führte mich dann in den Park nebenan :)
"Los raus in die Natur & zeig uns, wo du am liebsten die Life Cranberry und Life Nuss-Schoko kanbberst! :)





Das lass ich mir nicht zweimal sagen! :D
Wir haben hier wirklich einen schönen kleinen Park nebenan, der sich wunderbar zum Joggen, Picknicken Spazieren gehen und auch zum Knabbern eignet! :)

Das fruchtige bei Life-Cranberry war auch eine schöne Abwechslung zu den ganzen Schoko-Keksen im Paket - die ja alle lecker waren! Aber ein Bisschen was beerig-fruchtiges ist auch mal schön ;) Die Nuss-Schoko-Variante schmeckt auch lecker und nicht zu schokig. Für unterwegs auf jeden Fall eine gute Knabberei :)


Hier auch noch für die beiden die Nährwertangaben:
(Cranberry - Nuss-Schoko)

Energie:                                        457 - 475 g
Fett:                                             18 - 21 g
- davon gesättigte Fettsäuren:        1,9 - 2,4 g
Kohlenhydrate:                             63 - 60 g
- davon Zucker:                            26 - 26 g
Ballaststoffe:                                 7,7 - 7,8 g
Eiweiß:                                         7,0 - 7,5 g
Salz:                                             0,48 - 0,46 g





Meine Gesamtsieger sind in der Tat die mini-Cakes Saftig, schokig. leeeeecker! :D




Vielen lieben Dank an Bahlsen für den Test (& und die mit Sicherheit gewonnen 100er an Gramm ;) )!
Ich werd dann mal die Nebenwirkungen beseitigen gehen ;)



Liebe Grüße



Eure Jacky

Dienstag, 20. Mai 2014

Von Ehrmann verführt - "Nach heimischer Art" ;)

Neulich kam wieder einmal ein groooßes Testpaket bei mir an... Inhalt: Die neuen Sorten von Ehrmann: Almighurt "Nach heimischer Art".




Die vier verschiedenen Sorten waren je 3x im Paket vertreten:

Beeren-Topf



Rote Grütze


Aprikose-Honig


Oma´s Apfelkuchen



Obwohl sich der Beeren-Topf und Rote Grütze recht ähnlich schmecken, ist hier doch der Beeren-Topf mein Favorit, dazu noch Oma´s Apfelkuchen, der schön mit Stückchen auswartet :D

Mein Mitbewohner durfte auch alle vier probieren und fand sie einfach alle "gut" - Männer eben ^^


Bei den Nährwertangaben (pro 100 g) liegen alle vier recht nah beieinander:

Energie                                     93 - 101 kcal
Fett                                          2,8 - 3,0 g
davon gesättigte Fettsäuren       1,8 - 2,0 g
Kohlenhydrate                          14,0 - 15,5 g
davon Zucker                            13,0 - 14 g
Eiweiß                                       3,0 - 3,1 g
Salz                                           0,10 g



Meine "Rangliste also: Beeren-Topf/Omas Apfelkuchen teilen sich den 1. Platz, dann kommt "Rote Grütze" und zum Schluss Aprikose-Honig, wobei alle gut schmecken und keiner beim Geschmackstest durchgefallen ist. :)


Vielen Dank an Ehrmann für den Test! :)


Liebe Grüße!



Jacky

VerSchmückt - Oder: Was mach ich mit meinen Haaren, wenn ich keinen Bock hab, was zu machen?!? ;)

JesSi hatte die tolle Idee, sich ihren Lesern jede Woche mit ihrem Lieblingsaccessoire zu zeigen und fragte auch andere Blogger, ob sie dazu Lust hätten. Klar! Warum nicht?!?

Mein "Lieblingsaccessoire" fällt hierbei diese Woche jedoch etwas anders aus... Ich hab natürlich jede Menge Ketten, Armbänder, Ohrringe usw. Auch trage ich ein bestimmtes Armband an sich wirklich immer. Aber: Mein Lieblingsaccessoire sind an sich wirklich Tücher! Und zwar um an Bad Hair Days oder Tagen, an denen mir nichts zu meinen Haaren einfällt, ich keine Zeit oder auch einfach keine Lust habe, diese aus dem Gesicht zu halten und dabei auch noch einigermaßen gut auszusehen ^^

Es gab eine Phase in meinem Leben, da hab ich diesen Look echt häufig getragen, einfach aus Zeitnot. Jetzt, wo die Frage aufkam, ist mir aufgefallen, dass ich das damals an sich wirklich mochte.




Natürlich gibt es auch die Variante mit Zopf :)
Aber diese beiden Bilder zeigen euch einmal meinen damals so heiß geliebten Freizeit-Look, den ich demnächst mal wieder öfter tragen sollte - oder nicht?! :)



Da ich mir damals auch noch eiiinige dieser Tücher besorgt hatte, steht diese Option zumindest im Raum ^^


Wie sieht es bei euch aus mit Accessoires?
Habt ihr auch ein Lieblingsstück?

Bei JesSi Ca findet ihr noch mehr Anregungen oder Links zu teilnehmenden Bloggern :)



Liebe Grüße



Eure Jacky




Sonntag, 18. Mai 2014

L´ORÉAL Sunkiss Gelée - von der Sonne geküsst und endlich sommerblond?

L’ORÉAL PARiS hat ein neues Aufhellungsmittel für die Haare. Ich durfte den neuen Casting Sunkiss Gelée in der Nuance 03 testen...





Die Anwendung ist eigentlich ganz einfach:
Auf das nasse oder trockene (!) Haar auftragen, entweder als Stränchen verteilt oder eben im ganzen Haar. Danach trocknen lassen, wobei Wärme (durch Sonne oder Föhn) den "natürlich-sonnenaufgehellten Effekt" noch verstärken soll.

So sahen meine Haare VOR dem Aufhellen aus...



so... danach...



Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich das "von der Sonne geküsst" nennen soll... aber ein Bisschen heller ists dann doch geworden.



Ich habe den Gelée einmal auf nassem Haar angewendet, einmal auf trockenem + Föhnen & Sonne...
Das Ganze riecht nun zwar nicht schlecht, aber von der eigentlichen Wirkung bin ich jetzt nicht soooo überzeugt... Nun ja... Kostet so um die 5€, vielleicht klappts bei hellerem Haar ja noch besser? Ich werds noch einmal mit dem Rest aus der Tube auf dem Deckhaar versuchen und hoffen (ich bin eigentlich gern ein wenig blonder, weil weniger "tot" halt ^^) und dann zu meinem eigentlichem Produkt zurückkehren :)





Habt ihr sonst noch Tipps, wie man ohne färben blonder wird?


Liebe Grüße!



Jacky

Samstag, 17. Mai 2014

Otto Kleiderspende

Was macht man mit seiner alten/gebrauchten Kleidung, wenn man Platz braucht, ab- (oder zu-)genommen hat, einen neuen Stil für sich entdeckt oder einfach zu spät merkt, dass es wohl doch ein Fehlkauf war?

Ich habe meine „nicht mehr benötigten“ Kleidungsstücke bislang
            a)      Mit Freundinnen getauscht / einfach aussuchen lassen, was gefiel
            b)     Bei der Bahnhofsmission abgegeben
            c)      Zu meiner „Hamburg-Zeit“ dem Mitternachtsbus überlassen
            d)     „geswopt“
            e)      Verkauft
Oder
f) letztendlich in den Altkleidersack

(Bild: Hermes)



Bis auf den letzten Punkt, was auch die letzte Wahl war, wusste ich so meistens auch noch, was mit den Sachen passiert bzw. dass sie einen guten Zweck erfüllen würden.
Nun las ich auf einem Produkttestportal über die „Otto-Kleiderspende“ und wurde neugierig… Auch hier sollen die gespendeten Sachen einem gutem Zweck zukommen und nicht einfach weggeschmissen werden. Gut, ich hab ohnehin ein paar Sachen, die nicht mehr passen, dann kann ich das auch einmal ausprobieren…

Angemeldet, Zusage und Leitfaden bekommen,  „ausgemistet“, Paketmarke ausgedruckt, Paket fertig gemacht und ab zum Kiosk mit Hermes-Station um die Ecke J

Fast wäre hier übrigens der falsche Karton gelandet ^^



In meinem Paket landeten einige Hosen, ein paar weisse Shirts, die mein Mitbewohner nicht mehr anzieht, ein Kleid, eine Jacke, ein ärmelloser Overall (Fehlkauf und ungetragenL) und Schuhe. Ca. 8-10 Kg kamen so zusammen.





Nachdem ich das alles gestern verschickt habe, bleibt für mich die Frage: Was genau passiert damit? Wo genau landet es? Was mich hier „beruhigt" ist die Tatsache, dass es Otto sich als großes Unternehmen nicht leisten kann hier falsche Angaben zu machen oder wie so viele „Zettel-an-der-Tür-Kleidersammlungen“ alles anders zu verwerten als gesagt. Und genau deshalb halte ich das Ganze an sich schon für eine gute Sache. Ich werde sicher auch meine anderen „Aussortier-Versionen“ beibehalten, aber da bei uns der Hermes-Shop eben direkt ums Eck ist, kann es durchaus sein, dass ich die Kleiderspende nochmal nutze, wenn der Schrank mal wieder um Hilfe schreit ;)



Besser oder schlechter (als andere Kleiderspenden) ist immer eine Sache des persönlichen Empfindens, würde ich sagen. Da ich ja ohnehin nicht so sehr zum Kleidersack tendiere, sondern eher vor Ort abgebe, würde ich sagen, es steht ungefähr auf einer Stufe und ist eine schöne Alternative. Nachteile sehe ich jetzt keine, aber nicht jeder hat eben eine Hermes-Station in der Nähe, daher könnte manch ein williger Spender hier ein Problem haben.

Auf jeden Fall wird man an sich gut informiert, die Abgabe ist easy gestaltet und auch sonst hat alles geklappt.


Bei Bedarf gerne wieder! J






(Weitere Infos zur Kleiderspende & selbst mitmachen? hier ;) )
(Testberichte zur Spende auf utopia.de)

Donnerstag, 15. Mai 2014

Kerrygold Kräuter- & Meersalzbutter

 Auch ich durfte die neuen Sorten von Kerrygold testen. Leider habe ich nur 2 der 4 Varianten bekommen, aber das ist besser als nix und war auch lecker. :)


Kerrygold Kräuterbutter & Meersalzbutter


Die Kräuterbutter mit Gartenkräutern und Knoblauch enthält bei einem Milchfettgehalt von 70%)  laut Packung übrigens dieses:

Butter          85%
Kräuter        7,4% Schnittlauch & Petersilie
Zwiebeln
Salz            1,8%
Knoblauch    1,2%
Wasser
Pfeffer
Zitronensaft
Zitronenfasern
natürliches Knoblaucharoma


während die Meersalzbutter (mit echten Meersalzkristallen) mit 80% Fett und 2% Meersalz auskommt.



Natürlich hab ich Verschiedenes ausprobiert, aber mein Favorit war womöglich das Simpelste überhaupt ^^


Vollkorntoastie, gekochtes Ei & Kräuterbutter

auch sehr lecker in dieser Kombination ^^

Eiersalat, Vollkorntoastie & Kräuterbutter


Zusätzlich gab es noch Hähnchenbrustfilet mit der Kräuterbutter sowie die Meersalzbutter zu Hähnchenbrustaufschnitt :)


Da ich zugegebenermaßen ein kleiner Kräuterbutterfan bin, hat diese bei mir natürlich schnell den Sieg geholt. Aber auch die Meersalzbutter war sehr lecker und ist hier weiterhin sehr willkommen :)

Die anderen Sorten (Chili-Paprika und Pfeffer) hätte ich trotzdem gerne getestet, aber man kann ja nicht alles haben... :(  Diese beiden Sorten sind auf jeden Fall lecker und zu empfehlen! :)


Wie siehts bei euch aus? Durftet ihr auch testen?


Leckere Grüße!



Jacky


Montag, 12. Mai 2014

CaTestet: Nippy & Kira nehmen Purina ONE unter die Lupe

Vor zwei Wochen erreichte uns ein wirklich tolles Testpaket von Purina ONE! Man kann es nicht anders sagen, denn das war gleich einmal Nippys unvoreingenommene Meinung ;)






Das Paket hatte dementsprechend folgenden Inhalt:

1 Testleitfaden
1x 800g Purina ONE Sterilcat Rind (Trockenfutter)
1x 800g Purina ONE Adult Lachs
12x 85g Purina ONE Nassfutter, verschiedene Sorten
1 Purina ONE Katzenzelt



Nippy isst ja beides, Kira nur Trockenfutter, die Menge hat also ganz gut gepasst :)


Den Test haben wir dann mit "Adult Lachs" und dem Nassfutter begonnen.



Die Stückchen haben eine schöne Größe & Form, die auch Kira gut beißen kann (kleinen Überbiss). Das hat sie dann auch getan! Beide waren wie verrückt nach dem Zeug! Oo
Kaum hingestellt war es nach ca. 5 Minuten schon wieder leer und große Katzenäuglein schauten mich flehend an... Man... das konnte noch was werden ^^

Auch das Nassfutter haben wir Nippy natürlich gegeben...



Hier muss ich leider erwähnen, dass man einfach nicht alles (ohne Aufschneiden) aus dem Sachet bekommen hat... ein paar Stückchen blieben immer drin und das ist schade, da auch das Nassfutter sehr gut ankam! Von der Konsistenz war es anscheinend genauso ansprechend wie vom Geschmack und ich selbst muss auch sagen, dass es ansprechender - vielleicht naturgetreuer - aussah als bei vielen Konkurrenzmarken.

Seit ein paar Tagen füttern wir nun "Sterilcat Rind", dessen Stücke noch ein wenig kleiner und länglicher ausfallen als bei "Adult". Ob es nun an der Form oder am Geschmack liegt, kann ich nicht sagen, aber "Adult" kam bei beiden besser weg, was mir allerdings die großen Augen erspart... ^^ Davon abgesehen, fressen die beiden auch "Sterilcat" immer fleißig auf und freuen sich, wenn Nachschub kommt :)




Und nachdem es am Wochenende bei der Hund & Katz beim Purina ONE-Truck (bei Regen/starkem Wind!) eine Ernährungsberatung + Tüte mit Proben, Handschuh und Futterrolle gab, sind wir hier nun 1. bestens ausgerüstet und 2. durchaus von Purina ONE überzeugt.

Mit kleinen Abstrichen für die Sachets: 1-2 :)



Pfoten hoch und liebe Grüße!



Jacky, Snips & Kira






4711 Wunderwasser - Groß in der Werbung, groß im Duft?!?

Vor Kurzem erhielt ich eine kleine Probe des neuen Duftes "4711 Wunderwasser" (für sie)...




"4711 Wunderwasser Women
Belebend. Strahlend. Sinnlich.

Der Damenduft besticht durch die sanfte Transparenz der Lotusblüte."


"Im Auftakt besticht der Duft durch eine belebende Komposition aus spritzigem Pomelo, Neroli und den Blüten von Lotus und Pistazie. Gefolgt von einer kontrastreichen Kombination aus Iris und rosa Pfeffer. Sinnliches Sandelholz und einen Hauch von Vanille und Moschus runden den faszinierend femininen Duft ab."


Der Duft soll speziell Menschen zwischen 20 und 40 ansprechen, die offen für neue und unerwartete Dinge sind.


Mich persönlich erinnert er an meine Kindheit, als meine Mutter sich mit "Kölsch Wasser" eingesprüht hat... Also zu sehr Kölsch-Wasser für mich. Nicht, dass das was schlechtes wäre... Ich mags einfach persönlich nicht. Und ich hätte auch lieber etwas leicht Blumig-feminines oder Sportliches. In ein paar Jahren vielleicht. Für mich riechen einfach Frauen ab ca. 30 so.

Dennoch vielen Dank an 4711 und Mäurer & Wirtz für den Test! Das kleine Fläschchen ist auch echt toll, da es einen Pump-Spender hat und man es nicht so wie die meisten anderen aufmachen muss! :)

Wer meinem Blog folgt, weiß, dass ich erst vor Kurzem bereits einen Dufttest von Mäurer & Wirtz hatte und der bei mir besser ankam ;)



Durfet ihr auch schon am Wunderwasser schnuppern? Wie findet ihr die Werbung?



Liebe Grüße



Jacky

Wellness Bad Rossmann

Auch ich hatte dann doch einmal Glück beim Rossmann Produkttester und ergatterte einen Coupon für die Dusch- und Badecreme mit echtem Vanille-Extrakt & Sesamöl von "Wellness & Beauty".




"Lassen Sie sich zauberhaft verführen - mit echtem Vanille-Extrakt und kostbarem Sesamöl, vereint zu einer einzigartigen Rezeptur.
Die zart duftende Dusch- und Badecreme reinigt besonders sanft und hinterlässt eine geschmeidige und weiche Haut."


Die Creme (Inhalt: 250 ml) riecht wirklich angenehm nach Vanille, aber auch nicht zu aufdringlich. Ich habe mit ihr geduscht und gebadet und finde die 2- in-1-Sache auch wirklich toll! Auch ist die Haut danach angenehm zart und beim Baden schäumt das Wasser schön auf...




Aaallerdings hält mir persönlich der Vanilleduft nicht lang genug an... hier also ein Minus...


Wer aber erschwingliche "Wellness" für Zuhause mag, kann hier bedenkenlos zugreifen ;)

Ich werds aufbrauchen und erst dann überlegen, obs nachgekauft wird :)


Love Me Green: Slimmimg Green Tea Body Cream

Dank Love Me Green durfte ich die Slimming Green Tea Body Cream testen. Da dieses Produkt bald ausläuft, sei vorab gesagt, dass es die gleichen Inhaltsstoffe wie die organic firming green tea body cream hat.


http://love-me-green.de/



Ich erhielt also den Spender mit 200 ml und einige kleine Probepackungen zum Test.





"Diese straffende Bio-Körpercreme mit Extrakten aus grünen Kaffeebohnen und grünem Tee ist reich an Koffein und unterstützt den Fettabbau.  Die Creme sitmmuliert den Zellstoffwechsel und wirkt vitalisierend. Die tägliche Anwendung verbessert die Festigkeit der Haut und verleiht einen natürlichen Hautton. Diese naturelle Körpercreme zieht schnell in die Haut ein. Dem Grünen Tee, werden heilende Wirkungen nachgesagt. Nach Forschungen von Prof. Okada, Universität Okayama, ist Grüner Tee 20 mal wirksamer bei der Minderung des Alterungsprozesses, als das bisher dafür bekannte Vitamin E."  (love-me-green.de)


Da ich ohnehin auf Grünen Tee setze (auch wenn er getrunken bisweilen ein wenig bitter ist), entschied ich mich bei dem Test absichtlich für diese Lotion im praktischen Spender.

Ich habe die Creme immer morgens nach dem Duschen und einer durchblutungsfördernden Massage mit dem Schwamm benutzt. Nach nun etwas über 2 Wochen fühlt sich meine Haut nun fester an. Ich würde jetzt zwar nicht sagen, dass ich "abgenommen" habe, aber das Hautbild hat sich verbessert und das merke ich.

Love Me Green setzt auf Nachhaltigkeit und bietet Naturkosmetik, die von der Pflanzenvielfalt Costa Ricas inspiriert ist. 

Love me Green garantiert:
  • 100% Naturkosmetik mit natürlichen Pflanzenwirkstoffen & Bio-Pflanzenauszügen oder Bio-Ölen
  • 100% in Frankreich entwickelt und produziert
  • 100% natürliche Düfte und Aromen
  • 100% frei von Isopropyl-Palmitate
  • 100% frei von Parabenen
  • 100% frei von Silikonen, Paraffinen & Mineralöl
  • keine Tierversuche
  • ECOCERT zertifiziert


Zudem werden die Verpackungen der Produkte von größtenteils Love Me Green in Europa produziert und sind recyclebar.

Sicher seid ihr bei der ein oder anderen Beautybox oder auf dem ein oder anderem Blog in letzter Zeit auch schon über Love Me Green (FB) gestolpert oder habt die Produkte sogar selbst schon ausprobiert.
Ich muss sagen, ich finde die Sachen einfach toll und kann sie nur weiterempfehlen!

Was sind eure Erfahrungen / eure Meinung?

Liebe Grüße!

Jacky

Hund & Katz 2014

Vom 9. bis 11. Mai fand in den Dortmunder Westfalenhallen die internationale Messe "Hund & Katz" statt. Auch ich war am Sonntag vor Ort um mich umzuschaun, zu informieren, inspiriert zu werden und letztendlich glücklich zu meinen eigenen beiden Tigern heimzukehren...


(Bild: http://www.messe-hund-und-katz.de/messe/dortmund/home/)

Der Verband für das Deutsche Hundewesene.V. lud ein zu Rassehunden, Rassekatzen, Show- und Mitmachprogramm sowie den üblichen Neuheiten auf dem Markt. Und es wurde ordentlich aufgetischt! Warum ich hier wie von einem Buffet erzähle?!? Die Tiere kamen mir leider zum Teil wirklich vor wie auf dem Präsentierteller... Und bei so manch einem Frauchen/ Herrchen fragte ich mich am Ende echt, wer sich denn nun mit dem Pokal schmückt...

Aber es gab zum Glück auch sehr viele schöne Punkte! :)

Halle 4
Über 170 Aussteller zeigten ihre Produkte, dazu kamen Fachleute wie  die Tierpsychologin Barbara Teichmann, deren Vortrag zum Thema "Pica Syndrom" ich besuchte, ebenso wie den Workshop "Tiere proffesionell fotografieren", der allerdings letztendlich offenbar primär an angehende Tierfotografen und nicht so sehr an private Hund- & Katzenbesitzer gerichtet war... Zumindest kann ich mir von der genannten Ausrüstung niiiiiiichts, aber auch so gar nichts leisten und mal davon abgesehen: Nippy ist ein so tolles und natürliches Model, dass ich da meistens (bis auf ein paar Leckerchen) gar nicht groß nachhelfen muss um ein schönes Bild zu kriegen. So.


Der Vortrag über das Pica-Syndrom war da dann doch schon interessanter. Manche Katzen fressen nämlich einfach mal alles (an), schlucken das dann runter und schwups die wups: Darmverschluss oder ähnliches! Keine schöne Sache! Frau Teichmann nannte hier einige Methoden, mit denen sie solche Tiere dann therapiert, denn leider ist das eine Art Suchtkrankheit. Näheres dazu und zu ihren anderen Fachgebieten findet ihr auf ihrer Homepage.

Ebenfalls eine sehr schöne Sache war der Purina ONE-Truck vor Halle 2, bei dem es eine Ernährungsberatung sowie eine Tüte mit 4 Futterproben, einem Handschuh & einer Futterrolle gab. Da wir ja aktuell ohnehin beim Purina-Futtertest dabei sind, fand ich die Infos zum Futter und auch die Sachen wirklich eine schöne Ergänzung! :)




Da ich aber natürlich auch bei den Hunden und Katzen sowie den Ausstellern unterwegs war, will ich euch diese nicht länger vorenthalten ;)

Zunächst einmal traf ich auf dem Weg zur Katzenausstellung auch auf den Dortmunder Katzenschutzverein e.V., welche unter anderem für ein paar Katzen ein neues Zuhause gesucht haben.



Auch Kristins Katzenshop war mit einigen schönen Kratzbaümen, Kissen, Körben und Spielzeug vor Ort... 


Nachdem ich unseren beiden Mäusen noch Fischkaviar (hier bei zooplus.de) gekauft hatte (war mal in einem Probepaket und kam super an^^), kam ich eeeendlich zu den Kätzchen :D


Von Britisch Kurzhaar über Perser bis hin zu Main Coons (hier von Doris Heckmann) war hier alles zu finden!



Während ein paar wenige den Käfig für eine Streicheleinheit ab und an verlassen durften,



nutzen andere die Zeit um mal der Öffentlichkeit zu zeigen, wie man trotz Lärm richtig chillt.



Wiederum andere durften sich auf der Bühne schon erste Preise abholen...




Bei den Hunden war dann ein Bisschen mehr Action geboten, wie Frisbee-Tricks

die 14-jährige Julia mit "Gollum"

und die Vorführrunde mit den ganz jungen Frauchen und Herrchen...



Dazu gab es auch für wirklich jeden Hund



Knochen und Leckerchen in der richtigen Größe...



Eukanuba bot für die mitgekommenen Vierbeiner auch einen kostenlosen Gesundheitscheck an



Als dann später zusammengeräumt wurde, sah ich leider genau das, was ich persönlich  auf solchen Messen nicht gerne sehe...





Zu Beginn hab ich hierzu meine Meinung schon angedeutet, weiter möchte ich darauf jetzt nicht mehr eingehen... Mag sein, dass es die Tiere dennoch "gut haben", aber ... *hmpf*


Beim Verlassen der Halle kam ich dann noch am Tierschutzverein Dortmund vorbei, der auch den Deutschen Tierschutzbund e.V. vertrat. Ebenso dem Deutschen Haustierregister, bei welchem man vor allem (gechipte) Freigänger kostenlos registrieren lassen kann, womit die Chancen, sie bei eventuellem Verschwinden wiederzufinden, deutlich höher sind.



Letztendlich verließ ich die "Hund & Katz" mit gemischten Gefühlen. Einerseits mag ich es gar nicht, wenn Tiere zu Vorführzwecken eingesperrt werden und sich manche Besitzer dann auch noch sichtbar daran profilieren... Andererseits habe ich ein interessante Informationen erhalten, nette Leute getroffen, ein paar Neuheiten gesehen und weiß jetzt einmal mehr, warum ich die beiden, die ich jetzt noch nicht einmal ein Jahr kenne, mittlerweile so sehr ins Herz geschlossen habe und ihnen auch immer wieder gern was Kleines mitbringe. :)

Kira mit meinen Mitbringseln :)




In diesem Sinne sagen die Fellknäule und ich: Habt einen schönen Tag & genießt die gemeinsame Zeit mit eurem Vierbeiner! :)




Liebe Grüße!



Jacky