Montag, 28. April 2014

Mach nen Schuh! - Blogger-Aktion von fifteen.de

"Wir schicken dir einen Schuh - Du machst ihn zu deinem!"


So könnte man den Aufruf von fifteen.de zusammenfassen...

Was Kreatives also :D Da mach ich doch mal mit ^^

Vor ein paar Tagen bekam ich also diesen (seeeeehr) schlichten Basisschuh:





Immerhin ist mit einem schönem Innenfutter ausgestattet. Nun ja... gestern machte ich mich nach einigem Überlegen dann an die Arbeit.

Mein Ziel: Einen Schuh kreieren, den ich tatsächlich auch tragen würde...
Mein Material: Die CREATIVA-Goodie-Bag und mein Nähkasten





"Verleih Ihm einen Heel, ein paar andere Materialen, Formen, vllt. einen Peep-Toe… Deinen Ideen sollen keine Grenzen gesetzt sein!" (Fifteen.de)


Ein Heel wäre nicht schlecht, ebenso wenig Stulpen oder irgendetwas Stiefelartiges... Aber: Was trag ich am Liebsten? Sneakers... Was fehlt momentan in meinem Schrank? Sneakers... -.-


Also sollte es in die Richtung gehen...

1. Zunächst einmal schnitt ich die Zunge frei...




dann (2.) versuchte* ich die Nahten hinten zu übernähen mit einem Zierband aus der Goodie-Bag,




nahm (3.) die Schnürsenkel raus und fädelte sie neu ein in das eine verbliebene Loch und schlug dann noch(4.) die Seiten um und nähte sie fest, sodass man das Leo-Muster sieht.


------------------------------------

(* Zu 2. sei angemerkt, dass "versuchte" wirklich versuchte heißt, denn...




ich hab nun eine Nadel weniger im Kasten... Nun ja... den Rest hab ich dann erstmal festgeklebt -.- )

---------------------------------------


Da der Stoff mir doch beim Bearbeiten ein wenig Probleme bereitet hat, verzichtete ich auf den Stern außen (1 Pro Schuh), den ich schon so schön lackiert hatte :(




Einnähen war dann auch schwierig mit dem Schriftzug, also hab ich dann mal meine Gelstifte ausgepackt ^^






Die Lasche noch eingeklappt und angezogen sieht das Ganze dann in etwa so aus:



(Gar nicht so einfach seinen eigenen Fuß so zu fotografieren ^^)




Nun ja... ich hoffe, euch gefällt mein selbst-kreierter Schuh! :)

War auf jeden Fall eine interessante Aktion. Da mir die Schuhe nun doch leider etwas zu eng sind, landen sie wohl erstmal im Schuhspanner (andersrum wird n Schuh draus ;) ) um sie noch ein wenig zu weiten. Für den Sommer zum Spazieren gehen find ich sie gar nicht so schlecht, da sie recht leicht sind. Allerdings muss ich wohl nochmal mit Textilkleber über die Nähte/Zierbänder...




Danke an fifteen.de (FB) für die Aktion! Beim nächsten Mal fahr ich härtere Geschütze aus und bin auch gern wieder dabei! ;)




Liebe Grüße!



Jacky



Nachtrag:
Im Nachhinein stellte sich die Frage: Wie seriös ist fifteen.de eigentlich? Oder: Wieso diese Spielchen mit den Bloggern? Keine Rückmeldung, kein  "Danke" und dann noch das mehrfache spontane Ändern der "Auslosung"...

Mackencheck hat das mal so zusammengefasst.

Ich persönlich hätte zumindest eine Rückmeldung, ein kleines "Like" zu meinem Beitrag oder eben ein "Danke" net gefunden. Macht man nunmal so. Meine anderen Partner waren hier weitaus kommunikativer ;)









Mittwoch, 23. April 2014

Aufgebraucht - Nachgekauft?!?

Der April geht nun langsam zu Ende und in meinem Bad haben sich so einige Sachen schon verabschiedet. Zeit also für eine kleine Review :)



- Meine Balea Handcreme mit Kamille... war bisher so meine "Nach-dem-Händewaschen-Bad-Creme", da ich aber gerade eine andere Variante probiere, verzichte ich erst einmal darauf sie nachzukaufen. Als Basic Creme aber durchaus zu gebrauchen.

- Das übliche Rasiergel von Balea, Carribean Dreams, hab ich schon wieder da :)

- Colgate Max White. Mag ich, da ich aber aus Neugier gerade hier auch wieder was anderes probiere und demnächst auch ein Produkttest ansteht, muss ich für eine Weile keine Zahnpasta kaufen :D

- Das Coffein Shampoo von Balea war ganz gut. Ich hab aber durch diverse Tests und andere Favoriten recht lange gebraucht um es zu leeren. Jetzt sind erst einmal andere Flaschen dran, die ebenfalls schon zu lange auf ihren Einsatz warten ^^

- Die "Beautiful Berries"-Duschlotion von Balea ging so... irgendwie war sie nicht so toll zu verteilen wie andere Duschsachen, daher werd ich sie vorerst nicht nachkaufen.

- Die Dusch Bodymilk (Balea) hab ich schon länger nachgekauft, durch diverse Tests ist die alte Flasche aber erst jetzt leer geworden - einer meiner Lieblinge im Bad! :D

- Ebenso das Duschpeeling von Alverde (Kokosraspel/Lotusblüte) <3 :D

- In einer Gewinn-Box hatte ich vor ein paar Monaten eine Probe vom "go blonder" Conditioner (sheer)... Nachdem ich meine Haare nicht mehr färbe oder coloriere und fast weder bei Natur angelangt war, hab ich ihn jetzt auch einmal ausprobiert und als großes Shampoo nachgekauft. Darauf gehe ich aber in einem anderem Post mal näher ein ;)


- Mein Mundwasser (dontodent) lass ich jetzt mal aus, das hab ich nämlich einfach weggeschmissen -.- Aber da ist auch schon wieder was da :)



Auf meiner Empfehlungsliste:

Die Dusch Bodymilk, Das Peeling und das Rasiergel.


Eher "Nein danke" für

Die Duschlotion und die Handcreme


Gut, aber momentan kein Bedarf/Interesse:

Das Coffeinshampoo & die Zahnpasta



So, das war mein kurzer Aufgebraucht-Post. Bei Fragen zu den Produkten könnt ihr die gerne hier lassen, wenn ich doch ausführlicher werden soll oder auch andere Kritik, könnt ihr das ebenfall hier posten ;)


Ich wünsch euch was! Denkt an meine (aktuell 3!!!) Gewinnspiele! Oo


Liebe Grüße


Jacky
















Montag, 21. April 2014

Blogger schenken Lesefreude

Jaaaa... auch ich bin dabei! ^^ Mein Gewinnspiel im Zuge der Aktion Blogger schenken Lesefreude zum Welttag des Buches (23. April) startet an genau diesem und wird dann bis zum 1. Mai laufen... :) Was es zu gewinnen gibt?!? Hmmm...






An sich war für die Verlosung ein Kinderbuch geplant. Und zwaaaar... Nein, das wird erst verraten, wenn es doch noch so klappt wie es sollte... und wenn es denn auch im Nachhinein passiert :)


Ich wäre aber nicht ich, wenn ich nicht auch einen Plan B hätte... Und zwar: Das Buch, welches ich hier entdeckt habe und selber gerade (sehr gerne) lese:


Die Wunschliste von Jill Smolinski






 Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen Menschen – drei von zwanzig Aufgaben, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erfüllen wollte. Doch sie wird diesen Geburtstag nicht mehr erleben ...
Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle. Erst als ihr Marissas Liste unerfüllter Herzenswünsche in die Hände fällt und sie diese zu ihren eigenen macht, sieht sie wieder Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist auch schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen? Während June noch grübelt und mit den ihr gestellten Aufgaben kämpft, verändert sich, zuerst kaum merklich, das ihre.


Warum? Weil mich dieses Buch einfach zum Schmunzeln bringt und ich hoffe, dass es das auch mit der Gewinnerin / dem Gewinner tun wird! :)

Teilnehmen könnt ihr hier oder auf FB unter dem Gewinnspielpost. Einfach  :)

Viel Spaß!

Liebe Grüße

Jacky

















Sonntag, 20. April 2014

Welttag des Buches: Offene Bücherschränke, Buchtauschstationen und Buchbahnhöfe

Am Mittwoch ist Welttag des Buches. Und weil ich an sich schon länger einen kurzen Bericht über etwas schreiben wollte, was ich zu Weihnachten entdeckt habe (manche mögen es schon kennen, ich kannte es bis dahin nicht :) ), werd ich nun mal eben den Anlass nutzen um euch davon zu erzählen. :)

Ich war an den Feiertagen bei meinen Eltern. Ein Kurzbesuch. Da diese in einem "etwas kleinerem Ort" wohnen und ich mit Bus und Bahn unterwegs war, kam der ein oder andere Zwischenstop dazu. Nun ja... und als ich mich gerade damit abgefunden hatte, gleich beim ersten Umsteigen eine Stunde zu warten, lief mir das hier über den Weg - oder besser gesagt: Es stand da ^^



Dankbar wie selten zuvor, da ich wirklich nichts außer den Geschenken und ein paar Klamotten dabei hatte, schaute ich mich um und entnahm einen lustigen Frauenroman, der mich die Rückfahrt versüßte.


Als ich dann wieder zu Hause war, erzählte ich einer Freundin davon. Und siehe da: Bei ihr um die Ecke:




Ganz ehrlich: Wer auch immer diese tolle (und ja eigentlich doch recht simple) Idee hatte, war ein ganz Großer! :)

Ich fand hier ein Buch, dass mich zur Zeit wirklich gut unterhält und mich ein wenig vom Stress ablenkt, der mich gerade so umgibt: Die Wunschliste von Jill Smolinski.

Hier geht es um eine Frau, die sich die Schuld einer am Tod einer anderen Frau gibt und aufgrund dessen deren Liste abarbeitet, auf der 20 Dinge stehen, die sie bis zu ihrem 25. Geburtstag getan haben will. Dabei kommt sie in seltsame Situationen und letztendlich verändert diese Liste auch ihr eigenes Leben.

Auch wenn es bereits 2007 eschienen ist, ist es für mich wirklich eine schöne, leichte Unterhaltung für Zwischendurch! (Ich hab sonst eher die Neigung zu Büchern von Paulo Coelho, Hemingway & co.)

Natürlich gibt es für diese "Bücherschränke", "Buchbahnhöfe" oder wie sie denn auch heißen, gewisse Regeln. Hier beispielsweise die des Letztgenannten:



Kurz: Ordnung halten, rausnehmen (bis 3 Stück), reinlegen, lesen, genießen!


Auch wenn ich an sich ja eher ein Käufer bin, finde ich das eine absolut tolle Einrichtung und bin froh, nun meine "ausgedienten" Bücher weiter geben zu können, wenn auch nicht persönlich! Und ich erfreue mich an meinem kleinem Fund! :)






Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr solche öffentliche Buchtauschstationen? Was haltet ihr davon?
Was lest ihr gerade?



Liebe Grüße


Jacky








Samstag, 19. April 2014

Buddhistische Meditation - Ein kleiner Exkurs :)

Am Sonntag nach meinem zweitägigem Fibo-Ausflug gönnte ich mir einmal wieder etwas Ruhe. In meinem Yoga-Studio fand ein Workshop zum Thema buddhistische Meditation statt. Drei Stunden, in denen man Tipps bekam, wie man zur Ruhe kommt und auch Ruhe in sich selbst findet.

Beruhend auf den Lehren von Longchen Rabjam wurden wir von Gabi und Jörg angeleitet auch einfach einmal nichts zu tun :)



Wir starteten mit einer Atemübung und der kurzen Erklärung der Meditation.
Nachdem erzählt wurde, wie die Lehren von einem Meister zum anderen weiter gegeben wurden und ein wenig auf sein Leben und das der anderen buddhistischen Gelehrten eingegangen wurde, hieß es: Bequeme, aufrechte Haltung annehmen und mit (halb) geöffneten(!) Augen meditieren. Den Weg in sich zu finden auch im hektischen Leben mit geöffneten Augen und in sich zur Ruhe kommen.

Ich muss zugeben, mir fällt dies zur Zeit ein wenig schwer, da so viel Neues um mich herum passiert und ich auch ein wenig gestresst bin zur Zeit. Ein Mal die Woche Yoga langt da oft nicht aus um zur Ruhe zu kommen und genau deshalb bin ich zu diesem Workshop gegangen.

Mit geöffneten Augen eine halbe Stunde meditieren war also die "Aufgabe"... Ich suchte mir einen Fokuspunkt am Fußboden, aber spätestens nach 15 Minuten fielen meine Augen immer wieder zu. Kennt ihr dieses Gefühl umzufallen, weil man gerade unfreiwillig einschläft und dann kurz vor dem umkippen hoch zu schrecken? *Peinlich* Zum Glück stellte sich am Ende heraus, dass ich nicht die Einzige war, der es so ging ^^
Allerdings sieht man daran auch, dass auch "Abschalten" Übung erfordert und so wurde empfohlen, diese Übung in den Tagesablauf einzubauen, am Besten mit Partner, weil man es so nicht ewig vor sich herschiebt. Disziplin eben. Aber ohne Disziplin. Denn Meditation hat in keinster Weise etwas mit Ehrgeiz oder Wettkampf zu tun, sondern wirklich mit der Ruhe in sich und dem "Sich-etwas-Gutes-Tun".


Die beiden "Meditationlehrer" haben diese Art der Meditation bei dem englischen Buddhismus-Lehrer Rigdzi Shikpo (Buddhistische Gemeinschaft Longchen e.V.) gelernt und geben nun ihr Wissen unter anderem in solchen Workshops weiter. Des Weiteren bieten sie auch verschiedene Veranstaltungen im Jahr an, wie "Der Pfad der Freiheit", welcher Seminare und Wokrshops umfasst und einem die Grundlagen des Buddhismus näher bringt.

Ich für meinen Teil fand diesen Workshop sehr interessant, auch wenn ich ohnehin schon recht müde war und wirklich fast umgefallen wäre :( Ich wurde schon als Kind zu autogenem Training "verdonnert" mit Mandala-Malen, Traumreisen und allem Drum und Dran. Da mir persönlich allerdings der körperliche Aspekt bei der Meditation fehlt, bleibe ich bei meiner Liebe Yoga und bin ja auch daheim manchmal recht "in-mich-gekehrt", wenn ich meine Räucherstäbchen und Musik anmache und einfach entspanne oder beim Malen, mit den Kätzchen, beim Schreiben (nicht immer ;) ), beim Kochen etc....

Entspannung und Ruhe halte ich für jeden von uns wichtig und sollte auf jedem Tagesplan stehen! Ich habe es selbst einmal mit der Geschwindigkeit in meinem Leben übertrieben und weiß nun, dass man sich, seinem Körper und seinem Geist kleine Pausen gönnen sollte, auch wenn es noch so schwer fällt!




In diesem Sinne wünsche ich euch erholsame Feiertage!
Ich werd morgen früh wohl erst einmal meine neue Yogamatte einweihen... :D


Liebe Grüße


Jacky

Freitag, 18. April 2014

Liebster Award - Meine Nominierten :)

Nachdem ich ja so lieb von der Cathia nominiert wurde, habe ich nun auch meine Nominierten für den Liebster Award zusammen :)


















Hier nochmal ein paar Infos zum Award:
Der Liebster Award wird an Blogger verliehen, die noch nicht so viele Follower haben, um ihnen die Möglichkeit zu geben, etwas bekannter zu werden.

So funktionierts:

1. Setze einen Link zu der Person die dich nominiert hat auf deinen Blog
2. Beantworte 11 Fragen, die diese Person dir gestellt hat auf deinem Blog
3. Nominiere auch du 11 Blogger mit weniger als 200 Follower
4. Stelle ihnen auch 11 Fragen auf deinem Blog
5. Informiere deine Nominierten über deine Verleihung



Hier also einmal meine Fragen ^^ :

1.  Wer bist du?

2.   Wieso blogst du?

3.  Über was blogst du?

4.  Welches ist dein Lieblingsbeitrag auf deinem Blog und wieso?

5.  Über was würdest du auf gar keinen Fall berichten?

6.  Hast du Kinder / Haustiere?

7.  Wo siehst du dich in 5-10 Jahren?

8.  Träumer oder Realist?

9.  Wohin geht dein nächster Urlaub (auch Wunschdenken ist erlaubt ;) )?

10.  Der Mond kreist um die Erde, die Erde kreist um die Sonne und... worum dreht sich dein Leben? Was macht dich glücklich / erfüllt dich?

11.  Du findest 1000€ auf der Straße und... 



So... Dann mal viel Spaß beim Beantworten! :) 


Liebe Grüße



Jacky 

Montag, 14. April 2014

Liebster Award :)

Ich wurde von der lieben Cathia von neonchen testet für den "Liebster Award" nominiert :)





Der "Liebster Award" wird an Blogger verliehen, die noch nicht so viele Follower haben, um ihnen die Möglichkeit zu geben, etwas bekannter zu werden.

Das Ganze funktioniert wie folgt:
1. Setze einen Link zu der Person die dich nominiert hat auf deinen Blog
2. Beantworte 11 Fragen, die diese Person dir gestellt hat auf deinem Blog
3. Nominiere auch du 11 Blogger mit weniger als 200 Follower
4. Stelle ihnen auch 11 Fragen auf deinem Blog
5. Informiere deine Nominierten über deine Verleihung




Hier nun Cathias Fragen und meine Antworten:



1. Wie bist du zum Blogger geworden?
- Ich habe während meines Studiums für diese Seite geschrieben. Nach dem Studium fehlte mir dann einfach etwas. Mehr oder weniger aus "Langeweile" schrieb ich dann einmal einen Bericht über die dm-Lieblinge. Das hat mir dann aber so einen Spaß gemacht, dass ich dabei blieb...

2. Worüber bloggst du?
- Beauty, Produkttests, Katzengeschichten, Veranstaltungen...

3. Wenn du auswandern könntest, was wäre dein Ziel?
- Ich wollte immer nach Mexiko, aber San Francisco würde es auch tun ^^

4. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?
- Die unendliche Geschichte oder Stolz und Vorurteil, schwere Entscheidung. Die unendliche Geschichte, weil ich Fantasie einfach essenziell für den Menschen halte und Stolz und Vorurteil, weil man ja nie wirklich direkt weiß, wer vor einem steht, woher er kommt, wie sein wahrer Charakter ist. Ein tolles Buch ist aber auch "Nett ist die kleine Schwester von Scheiße" - viel Wahres drin ^^

5. Bist du eher ein Stadt- oder ein Landmensch?
- Stadt! Als Kind war es auf dem Land toll, aber ich bin sooooo froh damals umgezogen zu sein! Das hat mein Leben verändert und ich könnt auch nicht mehr auf Dauer zurück!

6. Wenn du eine bereits verstorbene Persönlichkeit treffen dürftest, wer wäre es?
- Goethe

7. Deine Lieblingsblume?
- Rosen, Sonnenblumen

8. Hast du ein Haustier? Stell es uns vor.
- Kennt man ja schon aus ein paar Berichten ^^ Nippy (2,5) & Kira (2)
Snips aka Hase, Nippy oder Nippo












Kira oder Mäuschen








9. Was ist dein Lieblingsgericht?
- Verschiedenes nach Lust und Laune und wenn es geht einigermaßen gesund. Wenn ich mich entscheiden müsste: Ein (Pseudo?) Mexikaner hier um die Ecke hat wohl den besten Salat mit Hähnchenbruststreifen, den ich je gegessen habe! Da könnt ich mich reinlegen! :D

10. Hast du Kinder, wenn ja wie viele, wenn nein, möchtest du welche haben?
- Noch nicht, aber 2-3 wären schon okay :) Auf keinen Fall ein Einzelkind! O.O

11. Wenn du einen Wunsch frei hättest...
- Würde ich die Zeit um ca. 2,5 Jahre zurückdrehen und eine Entscheidungen anders treffen als ich es damals getan habe. Aber au Fehlern lernt man und deshalb für die Zukunft: Mein Lebensende würd ich gern in einer Holzhütte in Mexiko am Strand verbringen mit Büchern und Yoga ^^


So... ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele Infos und hoffe, ich finde auch schnell ein paar tolle Nominierte ;)


Liebe Grüße

Jacky


Sonntag, 13. April 2014

I am a Pussy Cat ;) - Pussy Deluxe Cherry Cat im Dufttest

Für Mäurer & Wirtz Beauty durfte ich am Pretest der neuen Pussy Deluxe-Reihe teilnehmen. "Cherry Cat","Cookie Cat" und "Sugar Cat" heißen die Düfte im einzelnen. "Cherry Cat" landete bei mir :)







Das Konzept sieht laut Beschreibung wie folgt aus:

Das süße Kätzchen ist wieder da!

Die brandneue Parfum Triologie von Pussy Deluxe ist einzigartig und genau das Richtige für freche, mutige, selbstbewusste Katzendamen mit Stil und Charme. Durch die Komposition verschiedener Aromen aus dem Food-Bereich gepaart mit blumig.fruchtigen Elementen sind drei Gourmand-Düfte entstanden. Yummy!
Düfte - Fruity and Sweet!


Und in der Tat: Ein blumiger Duft umhüllt mich und mantelt mich in Sommer!
Ob das nun genau Kirschen sind, kann ich nicht so direkt definieren...

Cherry Cat ist ein floriental-fruchtiger Duft. Den Auftakt macht ein knallroter Cocktail, gemixt aus süßen Kirschen und knackigen Pfirsichen. Das blumige Herz bildet ein Bouquet aus Jasmin-Blüten, gezuckerten Rosen und exotischen Litschis. Gebettet in einem weichen, aber dennoch süßen Fond aus balsamischen Vanilleschoten entsteht ein verführerisch-fruchtiger Duft, der an einen Tag im Kirschgarten erinnert.


Da ich noch nie im Kirschgarten war, kann ich den letzten Satz jetzt nicht sooo genau überprüfen... ^^ aber die Jasmin-Blüten schnupper ich doch recht deutlich heraus und das weiß zu gefallen! :)
An sich ist mir dieser "Frucht-Cocktail" auf dem Papier einfach zu wild... so würde ich ihn nicht kaufen. Einmal aufgesprüht hat er aber doch seinen eigenen Charme und duftet schön blumig!
Obwohl ich ja allgemein zu etwas dezenteren Düften neige, empfinde ich Cherry Cat doch als angenehm anregende Abwechslung! Früher hatte ich auch so meine Standard-Parfums und ein paar kleine Abweichungen z. B. in der Handtasche. Da kommt das süße Kätzchen auch wieder hin bzw. hat es schon seinen Platz gefunden. Denn für unterwegs ist es ein absolut schöner Duft, der auch getragen werden möchte. Einen kleinen Abstrich gibt es jedoch bei der "Haltbarkeit", denn nach 2, 3 Stunden habe ich leider wieder das Bedürfnis nachzusprühen...



Wie sieht es mit euch aus?

Was ist euer Duft? Durftet ihr auch testen? Wenn ja: Seid ihr überzeugt?

Ich bin neugierig ^^



Lasst was von euch hören / lesen! ;)



Liebe Grüße!


Eure Jacky












Fibo 2014 - Ein Kurzbericht inkl. Gewinnspiel

Vom 3. bis 6. April fand in Köln die alljährliche Fitness-, Wellness- und Gesundheitsmesse Fibo statt. Wie 116.000 andere Besucher erfreute auch ich mich an den Neuheiten der Branche und traf auch auf ein paar bekannte Gesichter.


Rein interessenhalber trieb ich mich zugegebenermaßen primär im "Fibo Power"-Bereich rum, warf aber auch den ein oder anderen Blick in die MMA-, Kurs- und Geräteecke.

Mein erster Anlaufpunkt war am Donnerstag direkt einmal die Showbühne, wo so manch einer bereits seine Muskeln flexte...
Mr. Big Eröffnung

Doch ich war ja jetzt nicht (nur ;) ) wegen den doch-mehr-als-halb-nackten Männern hier ^^
Abseits der Bühne konnte man sich die Stände und Neuheiten der Branche anschauen und zum Teil auch probieren.

So fand ich an einem Stand Gefallen, der gehaltvolle Snacks für Zwischendurch oder auch Frühstücksmischungen anbietet... Oatmeal hat wirklich eine interessante Produktpalette mit leckeren Alternativen zu "normalen" Frühstücksvarianten!



Nachdem ich mir dann an dem ein oder anderen Stand den ein oder anderen Proteinshot genehmigt hatte und einmal über das Gelände gelaufen war (Grooooß! Groooooooooß! O.O ) war ich meines Empfindens bestens für den nächsten Tag gewappnet. Inklusive jeder Menge "Memos für mich" ^^


Also ging es am Freitag wieder nach Köln und auf in die nächste Runde:

Am Stand von Olimp waren die durchtrainierten Männer und Frauen dann auch schon am Werk bzw. auf der Bühne um allen einen Guten Morgen zu wünschen... 


Nachdem ich mir dann die "Neuheiten" auf dem Shakermarkt so angeschaut hatte...





...und von einem sehr netten Mann meine neue Lieblings-"Bottle" (Spider Bottle) zum testen bekam...


konnte ich es nicht lassen und musste doch mal eben Furious Pete Hallo sagen,


ebenso ein paar anderen bekannten Persönlichkeiten der Szene.

Rich Piana

Jay Cutler

Ramona Valerie Alb

In der zweiten Halle der Fibo Power fand ich dann auch wiederum einen interessanten Stand, welcher vegane Gerichte anbot: LikeMeat heißt das ganze und ist für mich als kleiner Yogi durchaus sehr interessant. Auch als bekennender Fleischesser sollte man hier mal einen Happen riskieren: Man wird nicht enttäuscht! Der hohe Eiweißgehalt spricht zudem auch für die Idee! :)


Danach ging es noch durch die diversen anderen Hallen, wo man unter anderem den Aufbau von Rogue...


Sportkleidung...


diverse Kurse...


und Swingvariationen



oder eben auch die neuen Geräte von u.a. Life Fitness begutachten konnte,


kam ich noch am Stand von Zumba Fitness vorbei...


und weil die Zumba-Bewegung ja immer noch so wahnsinnig viele begeisterte Anhänger hat und immer weiter wächst, habe ich hier eine Kleinigkeit für euch erhalten, die ich nun gerne verlosen möchte... ! ;)



Hier nun also die VERLOSUNG:

Der Sommer naht, wir wollen alle fitter werden... Ich habe 5x diese Zumbatasche für euch hier! Wer eine davon haben möchte, soll sich bitte lautstark melden! ;D
Ich werde jeder Tasche natürlich noch ein Extra mitgeben um eure sportlichen Aktivitäten zu unterstützen ;)




Schreibt einfach ein Kommentar, wie ihr euch fit haltet und was euch in Sachen Fitness/Gesundheit noch so interessiert... Ich lass das Gewinnspiel mal bis zum 25. Mai laufen, da ja das CREATIVA-Gewinnspiel auch noch aktuell ist und noch andere Aktionen kommen :)


Teil(nehm)en ist absolut erlaubt, auch hier auf FB ;)




(Nachtrag: Ein kleiner Teaser zum Tascheninhalt (weil es farblich so schön passt...) ;) :







Wer noch ein Bisschen mehr von der Fibo oder allgemein Fitness-Sachen wissen möchte, kann gern einmal hier vorbeischaun ;) Den längeren Fibo-Bericht schreib ich gerade, wird aber spätestens Freitag online sein :)


Bis dahin wünsch ich euch alles Gute!


Liebe Grüße!


Eure Jacky









Samstag, 12. April 2014

WahreHeldin: Muttertagsaktion bei Personello

Meine Lieben...

am 11. Mai ist es wieder soweit: Muttertag! :)

Ich weiß ja nicht, wie ihr als Kinder so drauf ward, aber ich war manchmal doch ein weeenig frech ^^




Meine Mutter durfte mir auf jeden Fall oft genug hinterher rennen laufen ^^

In den letzten 2 Jahren hab ich aber - mehr oder weniger unfreiwillig - ein Bisschen viel in der Familiengeschichte herum gefischt und neben diesem Bild auch ein paar nicht so schöne Sachen heraus gefunden, die jedoch als "positiven Beigeschmack" hatten, dass ich mich meiner Mutter innerlich etwas näher fühle und sie besser verstehe.


Daher finde ich es umso besser, dass Personello zum Muttertag unter dem Namen "WahreHeldin" eine App plant, mit der man persönliche Muttertagskarten gestalten und diese dann entweder selbst ausdrucken oder sich zuschicken lassen kann... Eine schicke Idee, die man daheim dann noch kreativ aufarbeiten kann! :)


Ich durfte schon vorher eine Testkarte machen. Also schickte ich ein Foto ein (s.o.) mit meinem Wunschtext dazu und bekam diese hier zugeschickt:



Die Karte an sich find ich schon richtig schön und hatte ehrlich gesagt ein wenig Bammel sie zu "verunstalten" ^^

Doch dann war ich gestern (28.04.) ja eh in der "Creative Mood" und griff schließlich auch hier zu Nadel und Faden und nähte zunächst ein kleines Herz um den Schriftzug:





Da sich das Rot dann doch noch irgendwo nochmal in auf der Karte finden sollte und es "nur" mit dem Herz dann immer noch ein wenig kahl aussah, schnappte ich mir einen meiner Nagellacke und gab dem Ganzen einen passenden Rahmen :)






Fertig sieht meine persönliche Muttertagskarte jetzt so aus:





wobei ich mir noch so ein paar Gedanken mache, ob ich nicht in die weiße Ecke rechts über dem Text noch was machen sollte ^^ Aber es sind ja noch ein paar Tage :)



Mir hat das Gestalten auf jeden Fall Spaß gemacht und allein die App find ich schon toll! Und ich hoffe, meiner Mutter wird ihre Karte gefallen! :)




Was plant ihr für den Muttertag? Was haltet ihr von solchen Apps? Bastelt ihr noch selbst?
Falls ich jetzt euer Interesse geweckt habe, schaut die Tage einfach mal bei Personello vorbei und gestaltet doch eure eigene Karte! :)



Ich wünsch euch was!


Seid gedrückt!



Eure Jacky